SICHER REISEN TROTZ CORONA

ZurĂŒck zur Webseite von Trauminsel Reisen

Die wichtigsten Trauminsel-Ziele | Corona-Versicherung | Einreise nach Deutschland | Statistik der WHO | Stand der Impfungen in den ReiselÀndern

Wo erhalte ich vor meiner Abreise oder nach der ReiserĂŒckkehr einen Corona-Test?

Sie finden viele Testangebote sowohl fĂŒr PCR-Tests als auch schnelle Antigentests bei der Suche in der von Ihnen bevorzugten Suchmaschine.

  • Wenn ein PCR-Test sehr kurz vor Reiseantritt erforderlich ist, kann er an den großen FlughĂ€fen durchgefĂŒhrt werden. Im Terminal 2 des Flughafens MĂŒnchen bietet beispielsweise das Unternehmen “Test & Fly Zentrum” PCR-Tests an und garantiert, das Ergebnis nach 3 bis 6 Stunden per E-Mail mitzuteilen. Ähnliche Möglichkeiten bieten auch die FlughĂ€fen in Frankfurt, DĂŒsseldorf, Hamburg und Berlin.
  • Bei der Heimreise genĂŒgt ein Ă€rztlich bestĂ€tigter Antigen-Schnelltest. Er darf jedoch nicht frĂŒher als 48 Stunden vor der RĂŒckkehr zum Flughafen in Deutschland durchgefĂŒhrt worden sein. Vereinbaren Sie frĂŒhzeitig einen Testtermin, damit Sie die Frist einhalten können. Falls das nicht klappt: Emirates ermöglich einen PCR-Schnelltest im Transitbereich wĂ€hrend der Zwischenlandung in Dubai.
  • Wo Tests vor der ReiserĂŒckkehr möglich sind, können Sie in Ihrem Hotel erfragen oder auf den Webseiten Ihrer Fluggesellschaft (z.B. Condor) nachlesen.
  • Das Gesundheitsamt Ihrer Heimatgemeinde kann bis 14 Tage nach ReiserĂŒckkehr den Nachweis verlangen, dass Sie ohne Infektion eingereist sind. Der Nachweis kann durch PCR-Test oder Antigen-Schnelltest erbracht werden.

Sicherheit im Flugzeug

Im Vergleich zu öffentlichen Verkehrsmitteln, GeschÀften, Schulen, Restaurants und Kultureinrichtungen ist der Aufenthalt in einem Flugzeug sehr sicher.

  • Fast alle Reiseziele und Fluggesellschaften verlangen einen negativen PCR-Test vor der Reise. Es ist daher unwahrscheinlich, dass infizierte GĂ€ste im Flugzeug sitzen.
  • Die gesamte Innenraumluft wird alle 3 Minuten einmal ausgetauscht. Die HĂ€lfte der einströmenden Luft ist Frischluft aus der Umgebung des Flugzeugs, die andere HĂ€lfte ist mit einem “HEPA-Filter” zu zu 99,97% (Herstellerangabe) von Keimen (auch Viren) und Schwebstoffen befreite Innenraumluft (Video).
  • Das Bordpersonal ĂŒberwacht das Tragen von medizinischen Masken wĂ€hrend des Fluges und minimiert so das ohnehin geringe Restrisiko nochmals.

RĂŒckkehr nach Deutschland

Offizielle Webseite der Bundesregierung zu den Reisebedingungen

1. Corona-Test und digitale Einreiseanmeldung

  • Wer per Flugzeug nach Deutschland einreist, muss innerhalb von 48 Stunden vor der Landung in Deutschland einen Corona-Test (PCR-Test oder Schnelltest) durchfĂŒhren und diesen vor Reiseantritt beim Check-In am Flughafen vorlegen. Wer ihn nicht vorlegen kann, darf nicht einsteigen. Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.
  • Wer aus einem (Hoch-)Risikogebiet in Deutschland einreist, muss zusĂ€tzlich eine digitale Einreiseanmeldung ausfĂŒllen. Wenn das vor der Abreise aus technischen GrĂŒnden nicht möglich ist, kann es am Ankunftsflughafen in Deutschland nachgeholt werden. Ob Ihr Urlaubsland (Hoch-) Risikogebiet ist, können Sie hier nachlesen.
2. QuarantĂ€ne nach RĂŒckkehr aus einem (Hoch-) Risikogebiet nach Deutschland
  • Nach der RĂŒckkehr muss der Reisende sich fĂŒr 10 Tage in hĂ€usliche QuarantĂ€ne begeben und auf Anfrage seinem zustĂ€ndigen Gesundheitsamt das negative Testergebnis vorlegen. Nach 5 Tagen kann die QuarantĂ€ne beendet werden, wenn man einen negativen Corona-Test absolviert. Tipp: Wenn Sie an einem Freitag zurĂŒckkehren, können Sie am darauffolgenden Mittwoch (5 Tage nach Einreise) die QuarantĂ€ne durch einen Schnelltest beenden.
  • Abweichungen in BundeslĂ€ndern sind möglich. Bitte ĂŒberprĂŒfen Sie die QuarantĂ€neregeln anhand der Informationen Ihrer Landesregierung!
  • Eine Zusammenfassung finden Sie auch auf der Webseite des ADAC.
3. GÀste aus anderen LÀndern bitten wir, sich anhand der Veröffentlichungen ihrer Regierungen zu informieren.

Trauminsel Flex-Tarife ohne Aufpreis und Corona-Zusatzversicherung der HanseMerkur

Unsere Tipps und Angebote zu Ihrer finanziellen Sicherheit
  • Kostenlos stornieren bis zum Tag der Abreise. Wenn nach der Buchung im Reiseland außergewöhnliche UmstĂ€nde eintreten (z.B. eine Reiswarnung), die den Reiseantritt unzumutbar machen, stornieren wir bis zum Tag des Reiseantritts kostenlos. 
  • Umbuchen bis 14 Tage vor Abreise. Wenn Sie nicht reisen wollen, obwohl keine außergewöhnlichen UmstĂ€nde vorliegen, die den Reiseantritt unzumutbar machen, können Sie bis 14 Tage vor Reiseantritt auf einen spĂ€teren Reisezeitpunkt umbuchen. Bei Preisminderung zur neuen Reisezeit erstatten wir die Differenz, bei Erhöhung berechnen wir die Differenz. Sollten Hotels oder Fluggesellschaften StornogebĂŒhren verlangen (was in Corona-Zeiten sehr selten ist!), geben wir diese ohne Aufpreis an Sie weiter.
  • Sie können die Reise oder RĂŒckreise wegen einer Erkrankung nicht antreten? Ihre Krankenversicherung ĂŒbernimmt die Behandlungskosten, eine RĂŒcktrittsversicherung ĂŒbernimmt die Stornokosten. Bitte prĂŒfen Sie sicherheitshalber, ob Ihre Krankenversicherung die Übernahme von Kosten pandemiebedingter Erkrankungen (unter bestimmten Bedingungen) ausschließt.
  • Sie erkranken wĂ€hrend der Reise? Ihre Krankenversicherung ĂŒbernimmt die Krankenkosten, eine Reiseabbruchsversicherung (ist in den meisten RĂŒcktrittsversicherungen inklusive) ĂŒbernimmt durch einen Reiseabbruch entstehende Zusatzkosten.
  • Corona-Zusatzversicherung: Ein Corona-Reiseschutz kann bei Abschluss der RĂŒcktrittskostenversicherung dazu gebucht werden. Dann ĂŒbernimmt die HanseMerkur Versicherung die Kosten auch, wenn Sie aufgrund Corona-Verdachts (ErkĂ€ltungssymptome, Fieber, Husten) oder einer positiven Testung die Reise oder RĂŒckreise nicht wie geplant antreten dĂŒrfen. Dabei ist es egal, ob das Reiseziel als Risikogebiet eingestuft ist oder nicht. Details entnehmen Sie bitte den Informationen der HanseMerkur zum Corona-Reiseschutz und den GeschĂ€ftsbedingungen der HanseMerkur.
  • Wenn Sie den Corona-Reiseschutz auf der Webseite buchen (klicken Sie hier) und uns die VersicherungsbestĂ€tigung fĂŒr RĂŒcktritt und Corona-Zusatz als PDF weiterleiten, ĂŒbernehmen wir die Kosten der Corona-Zusatzversicherung.

Unsere wichtigsten ReiselÀnder in alphabetischer Reihenfolge

Balearen I Dubai (Arabische Emirate) I Malediven I Mauritius I Sansibar I Seychellen I Sri Lanka I Thailand

“Vor Corona” war es uns möglich, (fast) jeden Reisewunsch zu realisieren. Das ist momentan leider anders, da viele LĂ€nder Reisen nur eingeschrĂ€nkt, nicht oder unter mehr oder weniger strengen Bedingungen ermöglichen. Wir tun alles, um Ihnen die Vorbereitung leicht zu machen, doch bitten wir dennoch darum, auftauchende Erschwernisse in Kauf zu nehmen.

Im Folgenden stellen wir die Bedingungen unserer wichtigsten ReiselĂ€nder komprimiert dar. Wenn Sie es genauer wissen wollen, nutzen Sie bitte die Webseiten des Robert-Koch-Instituts (Risikogebiete), des AuswĂ€rtigen Amts und die Webseite “SichereReise”. Hilfreich sind auch die Webseiten Ihrer gebuchten Fluggesellschaft und des ADAC.

Balearen (Mallorca, Ibiza, Menorca)

Kein Risikogebiet nach RKI

  • Innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise (Ankunft am Flughafen) auf den Balearen muss ein negativer PCR-Test durchgefĂŒhrt werden. Wer beim Check-In den Test nicht vorweisen kann, darf nicht an Bord gehen.
  • Nicht frĂŒher als 48 Stunden vor Einreise in Spanien muss ein Gesundheitsformular unter https://www.spth.gob.es ausgefĂŒllt werden. Wenn es nicht gelingt, das Formular auszufĂŒllen, kann das am spanischen Flughafen bei der Einreise nachgeholt werden.
  • QuarantĂ€ne nach der RĂŒckkehr entfĂ€llt, solange die Balearen vom RKI nicht als Risikogebiet eingestuft sind.
  • Corona-Test vor der RĂŒckreise nach Deutschland. Siehe hier.
  • Spanien auf der Webseite “SichereReise”

Dubai und Vereinigte Arabische Emirate

Hochrisikogebiet nach RKI

  • Wenn in Dubai lediglich ein Transit von einigen Stunden (ohne Übernachtung) stattfindet, gelten die Regeln des Endzieles der Flugreise.
  • Wenn in Dubai ĂŒbernachtet werden soll, muss beim Check-In am Heimatflughafen ein PCR-Test in Papierform vorgelegt werden, der nicht lĂ€nger als 96 Stunden (4 Tage) vor Abflug durchgefĂŒhrt wurde und (auch) in englischer Sprache ausgestellt ist. NĂ€heres zu den Bedingungen finden Sie hier.
  • Sollten Sie wĂ€hrend Ihrer Reise positiv auf Covid-19 getestet werden, sind entstehende Kosten mit einer im Emirates-Ticketpreis inkludierten Versicherung gedeckt. Details dazu finden Sie auf Klick hier.
  • Dubai auf der Webseite “SichereReise”

Malediven

Risikogebiet nach RKI

  • Die Malediven zĂ€hlen zu den wenigen LĂ€ndern, in denen schon ein großer Teil der Bevölkerung geimpft ist. Darunter sind fast alle Mitarbeiter im Tourismus, da sie bevorzugt geimpft wurden.
  • FrĂŒhestens 96 Stunden vor Abreise zu den Malediven muss ein negativer PCR-Test durchgefĂŒhrt werden. Das PCR-Dokument muss den Testzeitpunkt und das Testergebnis, den Namen des Reisenden, die vollen Adressdaten des Labors und den Typ des PCR-Tests enthalten. FrĂŒhestens 24 Stunden vor Abreise muss das Gesundheitsformular im Internet und eine Immigration Arrival Card ausgefĂŒllt werden. NĂ€here Informationen von der Regierung der Malediven finden Sie hier.
  • Wer nachweisen kann, dass er 14 Tage vor Einreise den vollen Corona-Impfschutz erhalten hat, muss bei der Einreise keinen PCR-Test vorweisen.
  • Um fĂŒr den Fall einer Infektion wĂ€hrend des Urlaubs abgesichert zu sein, bietet die Regierung der Malediven eine Versicherung an, die Kosten ĂŒbernimmt, welche durch die Behandlung auf den Malediven anfallen. Sie kann hier abgeschlossen werden.
  • Insel Hopping: Island Hopping Reisen sind gestattet, mĂŒssen aber frĂŒhestens 48 Stunden vor Anreise vom Gesundheitsministerium per E-Mail (splitstays@tourism.gov.mv) gesondert genehmigt werden. Die meisten Hotels verlangen zusĂ€tzlich einen weiteren PCR-Test von GĂ€sten, die vorher ein anderes Hotel besucht haben. Das Hotel ist bei der DurchfĂŒhrung des PCR-Tests (frĂŒhestens 48 Stunden vor Hotelwechsel) und bei der Übermittlung behilflich. Kosten etwa 100 bis 150 US$ pro Test.
  • Malediven auf der Webseite “SichereReise”

Mauritius

Kein Risikogebiet nach RKI

  • Mauritius ist seit vielen Monaten nahezu “coronafrei” und hat im Februar 2021 mit einer Impfkampagne begonnen, die im Juni abgeschlossen sein soll.
  • Die Regierung hat angekĂŒndigt, alle ReisebeschrĂ€nkungen aufzuheben, wenn 70% der Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten hat. Nach momentanem Impftempo geht sie davon aus, dass es im Juni 2021 soweit sein wird.
  • Wir buchen gerne Reisen, die ab Juli 2021 angetreten werden. Sollte auch dann noch keine Einreise möglich sein, können Sie kostenlos zurĂŒcktreten oder auf einen spĂ€teren Reisezeitpunkt umbuchen.
  • Mauritius auf der Webseite “SichereReise”

Sansibar & Festland Tansania

Hochinzidenzgebiet nach RKI

  • Hotels, Restaurants und andere touristische Einrichtungen mĂŒssen aufgrund staatlicher Vorschriften Hygienevorkehrungen treffen, die dem Schutz der Gastgeber und ihrer GĂ€ste dienen.
  • Um eine Nachverfolgung der Virusausbreitung zu ermöglichen, mĂŒssen GĂ€ste einen Reiseplan vorweisen. Der Nachweis eines negativen PCR-Tests ist nicht erforderlich.
  • Es bestehen Bedenken hinsichtlich der korrekten Meldung der Infektionen in Tansania. Wahrscheinlich sind die Erkrankungszahlen höher als von der Regierung Tansanias angegeben. Manche Fluggesellschaften verlangen die Vorlage eines negativen PCR-Tests schon beim Check-In in Sansibar vor dem Heimflug. Beispiel: Qatar Airways oder Emirates. Da die Informationen aus Tansania unsicher sind und sich die Bedingungen kurzfristig Ă€ndern können, empfehlen wir, bei der Fluggesellschaft vor Abreise nachzufragen, ob beim Check-In am Flughafen einen Test verlangt wird.
  • Tansania und Sansibar auf der Webseite “SichereReise”

Seychellen

Hochrisikogebiet nach RKI

Seit dem 25. MĂ€rz 2021 gilt

  • Es werden alle QuarantĂ€neverpflichtungen auf den Inseln aufgehoben, weil ein Großteil der Bevölkerung durch eine erfolgreiche Impfkampagne immunisiert ist.
  • Weiterhin sind in allen öffentlichen Bereichen die “AHA-Regeln” einzuhalten. Die Nutzung des öffentlichen Busverkehrs ist Urlaubern nicht gestattet.
  • Restaurants, Spas, Bars, Pools, Sporteinrichtungen, Kinderclubs dĂŒrfen öffnen und GĂ€ste nach Voranmeldung und Terminierung einlassen.
  • Jeder auf den Seychellen Einreisende muss anhand dieser Webseite eine Einreiseerlaubnis beantragen und einen negativen PCR-Test hochladen, der nicht lĂ€nger als 72 Stunden vor der Abreise durchgefĂŒhrt wurde. Dabei ist eine GebĂŒhr von 50 € pro Person per Kreditkarte zu entrichten.
  • Bei RĂŒckkehr verlangt Deutschland schon bei der Einreise die Vorlage eines negativen Corona-Tests, der von einem Arzt bestĂ€tigt und bei Einreise nicht Ă€lter als 48 Stunden ist. Fluggesellschaften können die Vorlage des Tests beim Check-In verlangen.
  • Der Test wird in den staatlichen Kliniken auf MahĂ©, Praslin und La Digue montags bis samstags von 8:30 bis 11:30 Uhr gegen etwa 100 € (unter 12 und ĂŒber 65 Jahren ist der Test kostenfrei) durchgefĂŒhrt. KĂŒmmern Sie sich frĂŒhzeitig um einen Testtermin, damit Sie das Ergebnis vor der Abreise erhalten. Wenn der PCR-Test zwar weniger als 72 Stunden vor Abflug in MahĂ© durchgefĂŒhrt wird, aber mehr als 48 Stunden vor Wiedereinreise in Deutschland liegt, erlaubt Emirates das Boarding aufgrund des PCR-Tests. Bei Flug mit Emirates können Sie dann im Transitbereich des Flughafens in Dubai einen Schnelltest fĂŒr die Einreise in Deutschland durchfĂŒhren.
  • Bitte reservieren Sie frĂŒhzeitig einen Testtermin so kurz wie möglich vor Ihrer Heimreise. Unsere lokale Vertretung Mason’s Travel und/oder der Hotel-Concierge sind Ihnen bei der Terminvereinbarung behilflich. Wenn Sie selbst den Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte in englischer Sprache an das Gesundheitsministerium (Email: covid19test@health.gov.sc , Tel: 002484388410) oder an das private Unternehmen EUROMEDICAL CLINIC (Mrs. Lindsey Maringo – Tel: +248 271 57 63 oder +248 4 324 999, Email: pcr@euromedical.info).

Seychellen auf der Webseite “SichereReise”

Sri Lanka

Kein Risikogebiet nach RKI

  • Sri Lanka schloss schon im April 2020 seine Grenzen und hatte daher nur sehr wenige Erkrankungen. Im Februar 2021 öffnete das Land seine Grenzen wieder fĂŒr Urlaubsreisen. Bitte informieren Sie sich hier im Detail.
  • Es gibt keine QuarantĂ€ne wĂ€hrend des Aufenthaltes auf Sri Lanka und keine QuarantĂ€ne nach RĂŒckkehr nach Deutschland.
  • Etwa 96 Stunden vor Abflug nach Sri Lanka muss ein negativer PCR-Test durchgefĂŒhrt werden.
  • Reisende mĂŒssen kurz vor der Reise eine digitale Reiseerlaubnis einholen
  • Dabei werden 2 PCR-Tests vorausbezahlt (etwa 50 €), die nach Ankunft in Sri Lanka durchgefĂŒhrt werden. Ein erster PCR-Test erfolgt bei Ankunft im ersten Hotel Ihrer Sri-Lanka-Reise, ein zweiter am 5., 6. oder 7. Tag jeweils in dem Hotel, das fĂŒr diesen Tag gebucht ist.
  • Wir buchen Ihren Aufenthalt in lizenzierten “Safe and Secure” Hotels.
  • Der Besuch von SehenswĂŒrdigkeiten wird vor der Reise terminiert. Unser Partner vor Ort sorgt dafĂŒr, dass die Termine eingehalten werden können.
  • Um die Einhaltung der staatlichen Hygienemaßnahmen zu gewĂ€hrleisten, arbeiten wir mit einem Unternehmen zusammen, das Ihre Reise gemĂ€ĂŸ der staatlichen Hygienevorschriften plant und durchfĂŒhrt.
  • Sri Lanka auf der Webseite “SichereReise

Thailand

Kein Risikogebiet nach RKI

  • Thailand schloss (wie Sri Lanka und Mauritius) frĂŒhzeitig seine Grenzen und konnte die Erkrankungszahlen auf sehr niedrigem Niveau halten.
  • Mit Nachweis eines negativen PCR-Tests nicht lĂ€nger als 72 Stunden vor Reisebeginn ist es jetzt wieder möglich, von der thailĂ€ndischen Botschaft ein “Certificate of Entry” (CoE) zu erhalten. Das CoE können Sie auf Klick hier beantragen.
  • FĂŒr Urlaubsreisen nach Phuket entfĂ€llt fĂŒr geimpfte GĂ€ste voraussichtlich ab 1.7.2021 die QuarantĂ€nepflicht, die bis dahin 10 Tage fĂŒr ungeimpfte und 7 Tage fĂŒr geimpfte Reisende betrĂ€gt. Sie ist in zertifizierten Urlaubshotels einzuhalten. Die Zahl der zertifizierten Hotels steigt stĂ€ndig.
  • Siehe auch Thailand auf der Webseite “SichereReise” und in den Informationen der Regierung Thailands in deutscher Sprache.

Corona-Reisebedingungen weiterer LĂ€nder

Fast alle LĂ€nder verlangen vor der Einreise die Vorlage eines negativen Coronatests (PCR), der nicht frĂŒher als 72 Stunden vor Abreise aus dem Heimatland durchgefĂŒhrt wurde. In EinzelfĂ€llen gilt auch eine Frist von 48 oder 96 Stunden. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite “SichereReise”.

ZurĂŒck zur Webseite von Trauminsel Reisen

Wegen manchmal unangekĂŒndigter oder sehr kurzfristiger Änderungen können wir die AktualitĂ€t der Angaben nicht garantieren. Auch fĂŒr die Korrektheit der Angaben in verlinkten Seiten können wir nicht garantieren.

4 Kommentare

  1. Avatar for Detlef Hontscha und Simone Wallmeyer
    Detlef Hontscha und Simone Wallmeyer

    Liebes Trauminsel-Reisen-Team,

    mindestens einmal in der Woche schauen wir auf eure Homepage um zu sehen, ob alles -so weit das eben im Moment möglich ist- in Ordnung ist. Und wenn wir sehen, dass dem so zu sein scheint und ihr zudem auch noch andere in ihren Projekten unterstĂŒtzt, dann freuen wir uns sehr.

    Dass wir in diesem Jahr auf das Soneva-Event verzichten mussten, scheint im RĂŒckblick fĂŒr uns nun ein bisschen weniger traurig zu sein, denn wir denken, dass es wegen VerlĂ€ngerung der Reisewarnung wohl nicht stattfinden kann. Das tut uns fĂŒr euch und auch fĂŒr unsere Trauminsel Soneva Fushi wirklich leid, aber wir sind sicher, dass auch wieder andere Zeiten kommen. Vieles ist dann sicher nicht mehr so wie es vor Covid 19 war, aber wir denken, dass nicht wenig auf eine Weise dann auch besser werden könnte. Wir alle sollten bis dahin gelernt haben, dass Zusammenhalt, Toleranz und Respekt einen sehr großen Stellenwert in unserem Leben hat, der bis dahin vielleicht nicht immer ausreichend wertgeschĂ€tzt wurde.

    Wir wĂŒnschen euch, dass ihr auch die nĂ€chste Zeit gut hinter euch bringt und bald wieder zurĂŒck in den normalen GeschĂ€ftsbetrieb kommt, damit wir auch in Zukunft zusammen verreisen können.

    Nur das Allerbeste fĂŒr euch und herzliche GrĂŒĂŸe
    Detlef und Simone

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Vielen Dank Frau Wallmeyer und Herr Hontscha,
      fĂŒr diese mutmachenden Bemerkungen! Ja, tatsĂ€chlich mussten wir das “Trauminsel Event 2020” auf Soneva Fushi absagen. Die gute Nachricht aber ist, dass fast alle (!) GĂ€ste bereits auf das kommende Jahr umgebucht haben! NĂ€heres dazu finden Sie hier: https://www.trauminselreisen.de/reiseziele/indischer_ozean/malediven/eventwoche_2020/ . Ich wĂŒrde mich sehr freuen auch Sie an Pfingsten wieder auf Soneva Fushi zu treffen!

  2. Avatar for Friedhelm Krist
    Friedhelm Krist

    Hallo
    gibt es auch Abstandsgebote im Flugzeug zb durch freie SitzplÀtze?
    Sonst macht das Prozedere vor und nach dem Flug keinen Sinn.

    Freundliche GrĂŒĂŸe

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Fluggesellschaften vertrauen auf den Nachweis eines negativen PCR-Test beim CheckIn (z.B. Emirates & Etihad), auf Mund- und Nasenschutz (dreilagige “chirurgische” Masken) und auf das Umluft-Reinigungsverfahren mit “HEPA-Filtern”, das in allen modernen Flugzeugen eingebaut ist. Der Hepa-Filter reinigt die Innenraumluft einmal alle 3 Minuten komplett von Krankheitserregern(auch Viren). Die gefilterte Luft wird zudem von oben in die Kabine eingeströmt und im Fußraum abgesaugt, sodass man nicht die Atemluft des Sitznachbarn einatmet, sondern frisch gefiltete Luft die von oben einströmt. Da es Luftfilterung und den Nachweis eines negativen PCR-Test bei Bahn und Bus nicht gibt, ist eine Flugreise vergleichsweise sicher.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.