SICHER REISEN TROTZ CORONA

ZurĂŒck zur Webseite von Trauminsel Reisen

Bei Klick gelangen Sie direkt zu diesen Themen:

Wichtige Reisetipps

TIPP 1: Machen Sie es sich nicht schwer!

Von Kombireisen in mehrere Staaten oder Reisen, auf denen bei Zwischenlandungen der Transitbereich verlassen werden muss, raten wir momentan ab. Unsere Erfahrung in den vergangenen Monaten zeigt, dass solche Reisen hÀufig nicht angetreten werden können, wenn sich Vorschriften in einem oder mehreren LÀndern kurzfristig Àndern.

TIPP 2: Informationsmöglichkeiten

Die Webseite Sicher Reisen wird vom AuswÀrtigen Amt Deutschlands und den Botschaften und Konsulaten in aller Welt auf dem neuesten Stand gehalten. Bitte informieren Sie sich auch auf den Webseiten Ihrer Fluggesellschaft (z.B. Emirates, Lufthansa, Singapore Airlines, Qatar Airways, Turkish Airlines usw.) und auf den Webseiten der LÀnder, in die Sie reisen. Links zu diesen Seiten finden Sie weiter unten in den LÀnderkapiteln und mit den Suchmaschinen.

TIPP 3: ÜberprĂŒfen Sie 14 Tage vor Reisebeginn und nochmals 3 Tage vor Reisebeginn die aktuelle Situation

Erleichterte „Corona-Flex“ Storno- und Umbuchungsbedingungen

Unsere erleichterten Storno- und Umbuchungsbedingungen gelten fĂŒr Reisen, die vor dem 1.10.2022 angetreten werden. Sollte die Corona-Situation ĂŒber diesen Zeitpunkt hinaus fĂŒr Unsicherheit sorgen, werden wir die GĂŒltigkeit verlĂ€ngern.

  • Wenn nach der Buchung im Reiseland oder wĂ€hrend der Anreise unvermeidbare, außergewöhnliche UmstĂ€nde auftreten, welche die DurchfĂŒhrung der Reise erheblich beeintrĂ€chtigen, stornieren wir bis zum Tag des Reiseantritts kostenlos.
  • Wenn Sie die Reise wegen einer Erkrankung (egal, ob Corona oder sonstiges) nicht antreten können, ĂŒbernimmt Ihre ReiserĂŒcktrittskostenversicherung die Stornokosten. NĂ€heres entnehmen Sie bitte den Bedingungen Ihrer ReiserĂŒcktrittskostenversicherung.
  • Wenn Sie nicht erkrankt sind, aber wegen eines positiven PCR-Coronatests nicht reisen können, ĂŒbernimmt die RĂŒcktrittskostenversicherung die Stornokosten nicht!
  • FĂŒr den Fall eines positiven Coronatests ohne Erkrankung kurz vor dem geplanten Reiseantritt bieten wir als Alternative zur normalen Stornierung mit StornogebĂŒhr an: 1. Sie senden uns den positiven PCR-Coronatest. 2. Wenn er nicht lĂ€nger als 10 Tage vor Reiseantritt genommen wurde, erhalten Sie einen Gutschein in Höhe des bereits bezahlten Reisepreises. 3. Diesen Gutschein akzeptieren wir als Bezahlung fĂŒr eine neue Reisebuchung mit der gleichen Fluggesellschaft und ins gleiche Hotel maximal 12 Monate spĂ€ter.

Link zu unseren Allgemeinen Reisebedingungen

Überblick zu den Einreisebedingungen unserer wichtigsten UrlaubslĂ€nder

Arabische Emirate I Botswana I Italien I La RĂ©union I Malediven I Marokko (Marrakesch) I Mauritius I Namibia I Oman I Ruanda I Sansibar & Festland Tansania I Seychellen I SĂŒdostasien I Spanien (Mallorca, Ibiza, Menorca) I Sri Lanka I SĂŒdafrika

Link zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

Wir ĂŒberarbeiten die folgenden Informationen regelmĂ€ĂŸig, können aber wegen oft unangekĂŒndigter und kurzfristiger Änderungen und manchmal unterschiedlicher Definitionen (z.B.: wer gilt in Land XY als voll immunisiert?) keine Garantie fĂŒr die VollstĂ€ndigkeit und die tagesaktuelle Korrektheit ĂŒbernehmen. Bitte ĂŒberprĂŒfen Sie rechtzeitig alle Informationen anhand der einschlĂ€gigen Webseiten der Regierung Ihres Reiselandes, der Webseiten des AuswĂ€rtigen Amts und anhand der Webseiten Ihrer Fluggesellschaft. Links dorthin finden Sie in den LĂ€nderkapiteln und ĂŒber die Suchmaschinen.

Einreise bzw. RĂŒckkehr nach Deutschland

Alle Details zur Einreise nach Deutschland werden in der Webseite „HĂ€ufig gestellte Fragen (FAQ)“ des deutschen Gesundheitsministeriums tagesaktuell beantwortet.

FĂŒr alle Einreisenden nach Deutschland – egal ob geimpft, genesen oder nicht geimpft – gilt:
  • Es gibt keine QuarantĂ€neverpflichtungen nach der Einreise.
  • Es gibt keine Voraussetzungen fĂŒr Kinder unter 12 Jahren.
  • Personen ĂŒber 12 Jahren benötigen entweder vollen Impfschutz mit mindestens 2 Impfungen nicht Ă€lter als 9 Monate. Das gilt auch bei Erstimpfung mit Johnson&Johnson. Mit einer dritten Impfung (Booster-Impfung) entfĂ€llt die zeitliche Begrenzung auf 9 Monate nach der letzten Impfung.
  • oder einen gĂŒltigen Genesenenstatus (= positiver PCR-Test nicht Ă€lter als 90 Tage)
  • oder ein negatives Testergebnis, das bei Einreise nicht Ă€lter als 48 Stunden ist.
Bei Einreise aus einem Hochrisikogebiet gilt zusÀtzlich:
  • Wer Ă€lter als 12 Jahre ist und aus einem Hochrisikogebiet (oder Virusvariantengebiet) einreist, muss seinen Impfstatus (Genesenen-, Impf- oder Testnachweis) vor Reiseantritt ĂŒber www.einreiseanmeldung.de nach Deutschland ĂŒbermitteln. Wer nicht ĂŒber ein internetfĂ€higes GerĂ€t verfĂŒgt, kann das Formular auch in Form einer „Ersatzmitteilung“ auf Papier ausfĂŒllen. Dieses sollten Sie sicherheitshalber schon vor der Reise ausdrucken und mitnehmen.
  • Geimpfte oder Genesene dĂŒrfen ohne Test und ohne QuarantĂ€ne nach Deutschland einreisen.
  • Nicht Geimpfte oder Genesene mĂŒssen einen Coronatest (PCR oder Antigen) vorweisen und 10 Tage in QuarantĂ€ne gehen.
  • Die QuarantĂ€ne kann nach 5 Tagen mit einem Test beendet werden.
Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet gilt zusÀtzlich:
  • Egal, ob Sie geimpft, genesen oder unter 12 Jahre alt sind: Es muss eine 14-tĂ€gige QuarantĂ€ne eingehalten werden, die nicht verkĂŒrzt werden kann.

Einreiseregeln (alphabetisch geordnet)

ARABISCHE EMIRATE

1. Dubai und nordöstliche Emirate (Ras Al Khaimah, Sharjah, Ajman, Fujairah, Umm Al Qaiwain)
Kein Risikogebiet nach RKI Einreise mit Corona-Test und ohne QuarantĂ€ne
  • Wenn in Dubai ĂŒbernachtet werden soll, muss beim Check-in am Ausgangsflughafen entweder ein voller Impfschutz per QR-Code nachgewiesen werden, oder ein QR-Code eines negativen PCR-Tests, der nicht lĂ€nger als 48 Stunden vor Abreise genommen wurde, oder ein Attest mit QR-Code, das nachweist, dass eine Corona-Infektion nicht lĂ€nger als 1 Monat (!) vor der Einreise ĂŒberwunden wurde. Alle Nachweise mĂŒssen zumindest auch in englischer Sprache ausgestellt sein. NĂ€heres auf der Webseite der Fluggesellschaft Emirates.
  • Kinder unter 12 Jahren benötigen die genannten Nachweise nicht.
  • Im Ticket ist wĂ€hrend der Pandemie eine Covid 19-Reisekrankenversicherung inkludiert. Emirates behĂ€lt sich vor diese Regelung kurzfristig zu Ă€ndern. Bitte prĂŒfen Sie in der Webseite von Emirates, ob die Versicherung in Ihrem Ticket enthalten ist.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland
2. Abu Dhabi
Kein Risikogebiet nach RKI Einreise ohne QuarantĂ€ne fĂŒr Geimpfte und Genesene mit Corona-Test

BOTSWANA

Kein Rikogebiet nach RKI Einreise ohne QuarantÀne mit Coronatest oder vollem Impfschutz oder Genesung
  • Die Einreise nach Botsuana ist vollstĂ€ndig Geimpften (2 Impfungen oder einmal geimpft und einmal genesen) ohne vorherigen Coronatest erlaubt.
  • Nicht Geimpfte mĂŒssen einen einen negativen PCR-Test vorweisen , der bei Ankunft in Botswana nicht Ă€lter als 72 Stunden sein darf.
  • Kinder unter 5 Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Bei der Einreise kann ein Schnelltest vorgenommen der vom Reisenden zu bezahlen ist.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

ITALIEN (Sardinien)

Kein Risikogebiet nach RKI Einreise ohne QuarantÀne mit Coronatest oder vollem Impfschutz oder Genesung
  • Reisende, die sich in den 14 Tagen vor Einreise ausschließlich in LĂ€ndern der EuropĂ€ischen Union aufgehalten haben, mĂŒssen bei Einreise ein EU Digital COVID-Certificate vorlegen. Es muss bestĂ€tigen, dass der Reisende entweder voll geimpft bzw. vor nicht lĂ€nger als 6 Monaten genesen ist.
  • Wer nicht voll Geimpft (genesen) ist, muss vor Einreise einen negativen Coronatest (PCR: 72 Stunden vor Einreise oder Antigen: 48 Stunden vor Einreise) nachweisen.
  • Kinder unter 6 Jahren sind von Nachweispflichten ausgenommen.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

LA RÉUNION (Frankreich)

Kein Risikogebiet nach RKIEinreise fĂŒr Geimpfte, Genesene oder Getestete ohne QuarantĂ€ne
  • Einreisen darf, wer entweder vollstĂ€ndig durch Impfung oder Genesung immunisiert ist oder einen negativen PCR-Test vorweist, der bei Abreise nicht Ă€lter als 72 Stunden oder einen Antigentest nicht Ă€lter als 48 Stunden ist.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.
  • AusgefĂŒlltes Passagier-RĂŒckverfolgungsformular (in Papierform) bei Hin- und RĂŒckflug.
  • Bitte beachten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen auf der Webseite GOtoReunion. Sie können von den oben dargestellten, allgemein fĂŒr Frankreich geltenden Regeln abweichen.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

MALEDIVEN

Kein Risikogebiet nach RKIEinreise ohne Corona-Test und ohne QuarantĂ€ne
  • FrĂŒhestens 72 Stunden vor Abreise und ein zweites mal vor der Heimreise muss das elektronische Einreiseformular IMUGA ausgefĂŒllt werden.
  • Manche Hotels verlangen einen PCR-Test, wenn der Gast von einer anderen Hotelinsel anreist.
  • Um fĂŒr den Fall einer Infektion wĂ€hrend des Urlaubs abgesichert zu sein, hat die Regierung der Malediven eine Corona-Versicherung mit einem lokalen Versicherungsunternehmen ausgehandelt, die Sie hier buchen und deren Bedingungen Sie hier nachlesen können.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

MAROKKO (Marrakesch)

Kein Risikogebiet nach RKI – FĂŒr Geimpfte ist die Einreise ohne QuarantĂ€ne erlaubt
  • Vor der Reise ist ein Einreiseformular auszufĂŒllen und bei Abreise am Flughafen in Papierform vorzulegen.
  • Es muss entweder ein Nachweis der vollstĂ€ndigen Impfung oder ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, der nicht lĂ€nger als 48 Stunden vor Abreise genommen wurde. Als vollstĂ€ndig geimpft gilt, wer drei Dosen erhalten hat. Zwei Impfungen reichen aus, wenn die zweite Impfung nicht lĂ€nger als 4 Monate zurĂŒckliegt.
  • Impf- oder Genesenen-Nachweise sind fĂŒr Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nicht erforderlich. Kinder zwischen 12 und 18 Jahren mĂŒssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der weniger als 48 Stunden zurĂŒckliegt und einen Antigen-Schnelltest bei der Ankunft durchfĂŒhren.
  • Details finden Sie unter: Informationen auf der Webseite des marokkanischen FremdenverkehrsbĂŒros.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

MAURITIUS

Kein Risikogebiet nach RKI Einreise ohne Coronatest vor der Abreise
  • Vor der Reise muss das Formular Safe Mauritius ausgefĂŒllt und ausgedruckt mitgefĂŒhrt werden.
  • Wer vollstĂ€ndig geimpft oder geimpft und genesen ist, kann die Insel ab Tag 1 frei erkunden. Der Genesenen-Status gilt bis 3 Monate nach dem positiven PCR-Coronatest.
  • Wer nicht (vollstĂ€ndig) geimpft ist, oder nicht geimpft und genesen ist, muss sich fĂŒr 7 Tage in einem Hotel seiner Wahl selbst isolieren. Danach darf er sich ohne weiteren Test frei auf der Insel bewegen.
  • Im Hotel wird nach der Ankunft ein Antigen-Schnelltest durchgefĂŒhrt.
  • Der Nachweis einer Auslands-Krankenversicherung ist seit 23.4.2022 nicht mehr erforderlich.
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre in Begleitung geimpfter Erwachsener mĂŒssen nicht geimpft sein, benötigen aber einen negativen PCR-Test vor Abreise.
  • Alle Informationen findet man in deutscher Sprache als Übersicht auf der Webseite â€žMauritius Now“ und im Detail auf der Webseite â€žMauritius Travel Protocols“.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

NAMIBIA

Kein Risikogebiet nach RKI Einreise ohne QuarantÀne und mit PCR-Test

OMAN

Kein Risikogebiet nach RKI – Einreise ohne Coronatest und ohne QuarantĂ€ne fĂŒr Geimpfte und Genesene

RUANDA

Kein Risikogebiet nach RKI Einreise ohne QuarantĂ€ne fĂŒr Getestete
  • Alle Reisenden mĂŒssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht lĂ€nger als 72 Stunden vor Abreise (Abflug im Heimatland) durchgefĂŒhrt wurde. Kinder unter 5 Jahren in Begleitung ihrer Eltern sind ausgenommen.
  • Das Testergebnis muss frĂŒhestens 72 Stunden vor Abreise ĂŒber die Webseite http://www.rbc.gov.rw hochgeladen werden.
  • Bei Ankunft im Flughafen Kigali erfolgt ein Schnelltest auf Kosten des Reisenden. Nach Erhalt des negativen Testergebnisses darf das fĂŒr den ersten Tag gebuchte Hotel verlassen werden.
  • Vor der Heimreise muss im Zeitraum zwischen 72 Stunden und 48 Stunden vor der Abreise ein weiterer PCR-Test durchgefĂŒhrt werden.
  • WĂ€hrend eines Gorilla-Trekkings muss Mund-Nasenschutz getragen werden.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

SANSIBAR & PEMBA und FESTLAND TANSANIA

Kein Risikogebiet nach RKI – Einreise mit Impfung ohne QuarantĂ€ne und ohne PCR-Test
  • FrĂŒhestens 24 Stunden vor der Einreise nach Tansania ist ein „Public Health Surveillance Form“ online auszufĂŒllen, das einen „Unique Health Code“ generiert. Bei Einreise nach Sansibar ist dafĂŒr das Formular von Sansibar, bei Einreise auf das Festland das Formular von Tansania zu nutzen.
  • Wer geimpft ist darf einreisen, wenn er die vollstĂ€ndige Impfung durch einen QR-Code nachweisen kann.
  • Wer nicht geimpft ist muss einen negativen PCR-Test nicht Ă€lter als 72 Stunden vor Abreise nachweisen. Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Coronatest.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

SEYCHELLEN

Kein Risikogebiet nach RKI Einreise ohne QuarantĂ€ne und (nur) fĂŒr Geimpfte oder Genesene auch ohne Coronatest vor der Reise
  • Jeder Einreisende muss eine Einreise-Erlaubnis beantragen. Hier mĂŒssen Reisepass, Passbild, Kontaktdaten, Flugdaten, Nachweis aller UnterkĂŒnfte sowie die Test- bzw. Impfnachweise hochgeladen werden.
  • Wer vollen Impfstatus hat oder jĂŒnger als 12 Jahre ist darf ohne vorherigen Coronatest einreisen. Vollen Impfstatus hat nach seychellischer Regelung, wer die zweite Impfung vor weniger als 6 Monaten erhalten oder eine Booster-Impfung durchgefĂŒhrt hat oder mindestens einmal geimpft und einmal genesen ist. Als genesen gilt, wer vor lĂ€nger als 14 Tagen und kĂŒrzer als 12 Wochen vor Anreise corona-positiv PCR-getestet wurde.
  • Wer keinen vollen Impfstatus hat und Ă€lter als 12 Jahre ist, muss ein negatives Testergebnis vorweisen (PCR-Test nicht Ă€lter als 72 Stunden vor Abreise, negativer Schnelltest nicht Ă€lter als 24 Stunden vor Abreise).
  • FĂŒr Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre gelten die Regelungen der Eltern, die sie begleiten.
  • Nachweis einer Krankenversicherung, die auch Kosten einer Behandlung wegen Covid-19 und einer eventuell erforderlichen QuarantĂ€ne abdeckt.
  • Die aktuellen Regeln finden sich auf der Webseite des Gesundheitsministeriums unter „Health Entry Conditions“ und des Tourismusministeriums.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

SÜDOSTASIEN (Indonesien, Kambodscha, Malaysia, Singapur, Thailand und Vietnam)

Keine Risikogebiete nach RKIEinreise fĂŒr Geimpfte ohne QuarantĂ€ne
  • Die LĂ€nder Indonesien, Kambodscha, Malaysia, Singapur, Thailand und Vietnam haben fĂŒr Einreisende die mit den Impfstoffen von Pfizer-BioNTech / Comirnaty oder Moderna voll geimpft sind alle Testverpflichtungen vor der Reise und alle QuarantĂ€neverpflichtungen nach Ankunft aufgehoben. Die letzte Impfdosis muss mindestens 14 Tage vor Ankunft im Reiseland verabreicht worden sein.
  • Die LĂ€nder fordern die Anmeldung auf einer „App“ vor Reiseantritt und den Nachweis einer Reisekrankenversicherung die auch Behandlungen wegen Covid 19 abdeckt.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

SPANIEN (Mallorca, Ibiza, Menorca)

Kein Risikogebiet nach RKIEinreise mit negativem Coronatest oder Impfschutz oder Genesung

FĂŒr die Einreise nach Spanien mĂŒssen FluggĂ€ste, unabhĂ€ngig vom Abflugland (mit Ausnahme von Kindern unter 12 Jahren und internationale Transitreisende), eines der folgenden Dokumente vorlegen:

  • Ein digitales Covid-Zertifikat der EU oder ein gleichwertiges EU-Zertifikat ĂŒber die COVID-19-Impfung oder eine Bescheinigung ĂŒber einen negativen Diagnosetest (PCR-Test) auf eine aktive Infektion oder eine Genesungsbescheinigung. Ob das Zertifikat den Vorschriften entspricht, kann hier ĂŒberprĂŒft werden.
  • Wer keinen dieser Nachweise besitzt, muss das SpTH-Gesundheitskontrollformular ausfĂŒllen und die Daten der Impf-, Genesungs- oder Diagnosetestbescheinigungen eingeben.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

SRI LANKA

Kein Risikogebiet nach RKI Einreise ohne QuarantĂ€ne und ohne Coronatest fĂŒr Geimpfte
  • Vor der Reise sollte die Einreiseerlaubnis (Visum) elektronisch beantragt werden. Sie kann aber auch bei der Einreise in Colombo beantragt werden.
  • Voll immunisierte GĂ€ste (Geimpfte oder Genesene) dĂŒrfen ohne Coronatest einreisen.
  • Ungeimpfte mĂŒssen einen PCR-Test (nicht Ă€lter als 72 Stunden vor Abreise) oder einen Antigen Test (nicht Ă€lter als 48 Stunden vor Abreise) vorlegen.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von Test- und Impfpflicht ausgenommen.
  • Es muss ĂŒber diese Webseite des Gesundheitsministeriums eine Krankenversicherung abgeschlossen werden (12 US $).
  • NĂ€heres zu den Einreisebedingungen finden Sie hier.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

SÜDAFRIKA

Kein Risikogebiet nach RKIEinreise fĂŒr Geimpfte und Genesese ohne PCR-Test und ohne QuarantĂ€ne
  • Geimpfte und Genesene können ohne vorherigen PCR-Test einreisen.
  • Nicht Geimpfte oder nicht Genesene benötigen einen negativen PCR-Test. Er darf bei Einreise nicht Ă€lter als 72 Stunden sein.
  • Kinder unter 5 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Bei Einreise muss ein vollstĂ€ndig ausgefĂŒllter Reise-Gesundheitsfragebogen abgegeben werden.
  • Es wird empfohlen die mobile App â€žCOVID Alert South Africa“ auf dem Mobiltelefon zu installieren.
  • Eine Reisekrankenversicherung muss abgeschlossen sein.
  • Ein Unterkunftsnachweis inkl. Anschrift muss mitgefĂŒhrt werden.
  • Zu den weltweiten Einreisebedingungen und zur RĂŒckkehr nach Deutschland

Welche Risiken werden von meinen Versicherungen abgedeckt?

  • Ihre Krankenversicherung ĂŒbernimmt die Behandlungskosten, wenn Sie wegen einer Erkrankung die Reise oder die Heimreise nicht antreten können. Bitte prĂŒfen Sie, ob Ihre Krankenversicherung die Übernahme von Kosten pandemiebedingter Erkrankungen einschließt, und nehmen sie eine entsprechende BestĂ€tigung in englischer Sprache mit auf die Reise.
  • Ihre RĂŒcktrittskostenversicherung ĂŒbernimmt die Stornokosten.
  • Ihre Reiseabbruchversicherung (in den meisten RĂŒcktrittskostenversicherungen inklusive) ĂŒbernimmt die Zusatzkosten, die entstehen, wenn Sie wegen einer Erkrankung vorzeitig nach Hause reisen mĂŒssen.

Corona-Zusatzversicherungen

Wie sicher ist ein Langstreckenflug?

Überall, wo Menschen fĂŒr lĂ€ngere Zeit nah zusammen sind, ist eine Infektion möglich. Im Vergleich zu öffentlichen Verkehrsmitteln, GeschĂ€ften, Schulen, Restaurants und Kultureinrichtungen ist der Aufenthalt in einem Flugzeug aus verschiedenen GrĂŒnden dennoch vergleichsweise sicher.

Warum?

  • Viele LĂ€nder verlangen bei der Einreise einen kurz vor Reiseantritt durchgefĂŒhrten, negativen Coronatest oder einen Impf- oder Genesenen-Nachweis. Die Fluggesellschaften sind verpflichtet, das beim Check-in zu prĂŒfen und mĂŒssen die Beförderung verweigern, wenn keiner dieser Nachweise erbracht werden kann. Es ist daher kaum möglich, dass Sie in der NĂ€he eines infizierten Fluggastes sitzen.
  • Die Innenraumluft wird alle 3 Minuten komplett ausgetauscht. Die HĂ€lfte der einströmenden Luft ist Frischluft aus der Umgebung des Flugzeugs, die andere HĂ€lfte ist Innenraumluft, die mit einem „HEPA-Filter“ zu 99,97% von Keimen (auch Viren) und Schwebstoffen befreit wurde – Video.
  • Das Bordpersonal ĂŒberwacht das Tragen von medizinischen Masken wĂ€hrend des Fluges. Dadurch wird das verbleibende Restrisiko nochmals minimiert.

Untersuchung der Infektionsgefahr auf LangstreckenflĂŒgen durch die Mayo Clinic

  • Die Mayo Clinic (Atlanta, USA) hat zusammen mit dem Gesundheitsministerium des Staates Georgia zwischen dem 19. Dezember 2020 und dem 19. Mai 2021 das Infektionsrisiko wĂ€hrend Flugreisen ĂŒberprĂŒft. Als Vergleich wurden knapp 10.000 Langstreckenpassagiere vor und nach der Flugreise auf eine Covid-Infektion getestet. Es stellte sich heraus, dass das Risiko, sich wĂ€hrend eines Langstreckenfluges zu infizieren, bei weitem geringer ist, als sich im gleichen Zeitraum in der normalen Umgebung am Heimatort zu infizieren.
  • Vermuteter Grund fĂŒr dieses Ergebnis: Die Passagiere waren vor der Reise getestet, also mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht infektiös. Zudem tragen Passagiere eines Langstreckenfluges in der Regel Gesichtsmasken, und die Umgebungsluft im Flugzeug wird innerhalb weniger Minuten komplett ausgetauscht und durch Hepa-Filter von Viren gereinigt.
  • Quelle und weitere Details: https://www.mayoclinicproceedings.org/article/S0025-6196(21)00644-3/pdf.

Corona-Warn-Apps

Anhand der Corona-Warn-App haben ĂŒber 4 Millionen (!) positiv Getestete eine Warnung an ihre Kontakte verschickt. Jede Warnung wurde im Durchschnitt von 6 Personen empfangen, die als Kontaktpersonen in ihrem Mobiltelefon verzeichnet waren. Dadurch hatten fast 24 Millionen möglicherweise Infizierte die Chance, eine Weitergabe der Infektion an ihre Familien, Freunde und Bekannten zu vermeiden oder selbst frĂŒhzeitig medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die Corona-Warn-App ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhĂ€ltlich. Sie ist mit den Apps von Belgien, DĂ€nemark, Estland, Finnland, Irland, Italien (Sardinien), Litauen, Malta, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz, Slowenien, Spanien (Mallorca, Menorca und Ibiza) und Zypern kompatibel.

Weitere Corona-Apps, die man in unseren Reisezielen auf seinem Mobiltelefon geladen haben sollte:

Malediven: TraceEkee fĂŒr Android und Apple
Seychellen: Contak derzeit nur fĂŒr Android
Mauritius: beSafeMorice fĂŒr Android und Apple
Frankreich (auch La RĂ©union und Tahiti): TousAntiCovid fĂŒr Android und Apple
Vereinigte Arabische Emirate (auch Dubai und Abu Dhabi): COVID19 – DXB Smart App fĂŒr Android und Apple
Thailand: MorChana fĂŒr Android und Apple
Sri Lanka: MyHealth Sri Lanka fĂŒr Android und Apple
Singapur: TraceTogether fĂŒr Android und Apple
Malaysia: MySejahtera fĂŒr Android und Apple

ZurĂŒck zur Webseite von Trauminsel Reisen

Wir erstellen diese Information nach bestem Wissen und Gewissen. Da die Regierungen die Reisebedingungen oft kurzfristig und ohne AnkĂŒndigung Ă€ndern, können wir die Korrektheit der Angaben dennoch nicht garantieren.

16 Kommentare

  1. Avatar for Detlef Hontscha und Simone Wallmeyer
    Detlef Hontscha und Simone Wallmeyer

    Liebes Trauminsel-Reisen-Team,

    mindestens einmal in der Woche schauen wir auf eure Homepage um zu sehen, ob alles -so weit das eben im Moment möglich ist- in Ordnung ist. Und wenn wir sehen, dass dem so zu sein scheint und ihr zudem auch noch andere in ihren Projekten unterstĂŒtzt, dann freuen wir uns sehr.

    Dass wir in diesem Jahr auf das Soneva-Event verzichten mussten, scheint im RĂŒckblick fĂŒr uns nun ein bisschen weniger traurig zu sein, denn wir denken, dass es wegen VerlĂ€ngerung der Reisewarnung wohl nicht stattfinden kann. Das tut uns fĂŒr euch und auch fĂŒr unsere Trauminsel Soneva Fushi wirklich leid, aber wir sind sicher, dass auch wieder andere Zeiten kommen. Vieles ist dann sicher nicht mehr so wie es vor Covid 19 war, aber wir denken, dass nicht wenig auf eine Weise dann auch besser werden könnte. Wir alle sollten bis dahin gelernt haben, dass Zusammenhalt, Toleranz und Respekt einen sehr großen Stellenwert in unserem Leben hat, der bis dahin vielleicht nicht immer ausreichend wertgeschĂ€tzt wurde.

    Wir wĂŒnschen euch, dass ihr auch die nĂ€chste Zeit gut hinter euch bringt und bald wieder zurĂŒck in den normalen GeschĂ€ftsbetrieb kommt, damit wir auch in Zukunft zusammen verreisen können.

    Nur das Allerbeste fĂŒr euch und herzliche GrĂŒĂŸe
    Detlef und Simone

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Vielen Dank Frau Wallmeyer und Herr Hontscha,
      fĂŒr diese mutmachenden Bemerkungen! Ja, tatsĂ€chlich mussten wir das „Trauminsel Event 2020“ auf Soneva Fushi absagen. Die gute Nachricht aber ist, dass fast alle (!) GĂ€ste bereits auf das kommende Jahr umgebucht haben! NĂ€heres dazu finden Sie hier: https://www.trauminselreisen.de/reiseziele/indischer_ozean/malediven/eventwoche_2020/ . Ich wĂŒrde mich sehr freuen auch Sie an Pfingsten wieder auf Soneva Fushi zu treffen!

  2. Avatar for Friedhelm Krist
    Friedhelm Krist

    Hallo
    gibt es auch Abstandsgebote im Flugzeug zb durch freie SitzplÀtze?
    Sonst macht das Prozedere vor und nach dem Flug keinen Sinn.

    Freundliche GrĂŒĂŸe

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Fluggesellschaften vertrauen auf den Nachweis eines negativen PCR-Test beim CheckIn (z.B. Emirates & Etihad), auf Mund- und Nasenschutz (dreilagige „chirurgische“ Masken) und auf das Umluft-Reinigungsverfahren mit „HEPA-Filtern“, das in allen modernen Flugzeugen eingebaut ist. Der Hepa-Filter reinigt die Innenraumluft einmal alle 3 Minuten komplett von Krankheitserregern(auch Viren). Die gefilterte Luft wird zudem von oben in die Kabine eingeströmt und im Fußraum abgesaugt, sodass man nicht die Atemluft des Sitznachbarn einatmet, sondern frisch gefiltete Luft die von oben einströmt. Da es Luftfilterung und den Nachweis eines negativen PCR-Test bei Bahn und Bus nicht gibt, ist eine Flugreise vergleichsweise sicher.

  3. Avatar for Claudia
    Claudia

    Hallo,
    wir ĂŒberlegen im Sept/Okt 2021 nach Mauritius zu fliegen. Wir sind vollstĂ€ndig geimpft. Wie verhĂ€lt es sich mit der Phase 1 und 2 der QuarantĂ€ne? Nehmen wir an, dass wir am 27.09 fliegen, dĂŒrfen wir dann ab dem 01.10 „raus“ oder zĂ€hlt es ab Anreisedatum 14 Tage drauf? Wir wĂŒrden gerne unseren kompletten Reisezeitrum nutzen u nicht erst ab 01.10 fliegen.
    Vielen Dank fĂŒr eine RĂŒckantwort 🙂

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Das ist eine interessante Frage, die bisher von den mauritischen Behörden nicht eindeutig beantwortet worden war. In der neuesten Version der „FAQs findet sich nun diese Formulierung: „If you have already recovered, you will require an official document proving that you have already had Covid-19, as well as evidence of a first dose of a vaccine at least 14 days before travel.“ Es gilt also, dass jeder der nachweisen kann, dass er bereits an Covid-19 erkrankt war und spĂ€testens 14 Tage vor Einreise nach Mauritius einmal geimpft wurde, gilt alsvoll immunisiert und kann bei Einreise an oder nach dem 1.10.2021 die Insel ohne QuarantĂ€neerfordernisse besuchen. Was im Übrigen zu beachten ist findet man hier: https://mauritiusnow.com/

  4. Avatar for Claudia Moreschi
    Claudia Moreschi

    Thank you for these very useful information! We are planning to fly from Germany to Mauritius after 1st October. Is quarantine needed? Are there any other restrictions for traveling from Germany to Mauritius? Thanks!

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      No quarantine is needed if you are fully vaccinated 14 days before arrival in Mauritius.

  5. Avatar for Kießlich Heike
    Kießlich Heike

    Welche Inseln der Malediven kann man im Moment als ungeimpfter bereisen? Was ist zu empfehlen? Wir suchen etwas ab 31.1.2022 fĂŒr 1 Woche.
    Danke schon mal.
    Heike Kießlich

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Sie können alle Hotelinseln bereisen ohne geimpft zu sein. Sie brauchen lediglich einen negativen PCR-Test der nicht lĂ€nger als 96 Stunden vor der Reise abgenommen wurde. Sie dĂŒrfen ohne Test lediglich keine Inseln betreten, die von Einheimischen bewohnt sind. Einzige Ausnahme: Flughafeninsel fĂŒr Ankunft und Abflug. Was stellen Sie sich vor? Die Malediven sind momentan sehr ausgebucht, bitte melden Sie sich telefonisch (08152 93190) um zu besprechen welche Inseln fĂŒr Sie in Frage kommen.

  6. Avatar for Urlaub

    Hallo,

    Sehr umfangreicher Beitrag sehr gut. Finde es gibt echt viel zu beachten.

    LG

  7. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

    Es freut mich, wenn der Artikel Ihnen geholfen hat. Wenn es weitere Fragen gibt: einfach anrufen!

  8. Avatar for frank
    frank

    Guten Tag,

    spielt die von den deutschen Behörden ausgegebene GĂŒltigkeitsdauer eines Genesenenstatus fĂŒr den Aufenthalt auf Mauritius tatsĂ€chlich eine Rolle?
    Auf https://mauritiusnow.com/de/reisehinweise-mauritius/ wird berichtet, dass Personen, die mit einem offiziellen Dokument nachweisen können, bereits an COVID erkrankt gewesen zu sein und entweder davor oder danach EINE Impfdosis erhalten haben, sich nicht in QuarantĂ€ne begeben mĂŒssen und wie vollstĂ€ndig Geimpfte gelten.
    Inwiefern spielt nun die deutsche Dauer des Genesenenstatus von 3 Monaten nach PCR Test eine Rolle?
    Es ist wirklich schwierig, hier eine genaue Information zu erhalten.
    Ich wĂŒrde mich sehr freuen, wenn Sie mir helfen könnte.

    VG

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Sie haben natĂŒrlich Recht, dass die 3-Monate GĂŒltigkeitsdauer einer Infektion keine Rolle spielt, denn sie wurde ja von den deutschen Behörden festgelegt. Aber diese GĂŒltigkeitsdauer wurden auch von vielen anderen LĂ€ndern so kurz festgelegt. Nur wenige lassen die Infektion fĂŒr 6 Monate wie eine Impfung gelten. Aus den Unterlagen von Mauritius allerdings lĂ€sst es sich nirgendwo entnehmen wie Mauritius das handhabt. So wie es dort formuliert ist, könnte man meinen sie gelte „fĂŒr immer“. Da das aber unwahrscheinlich ist habe ich versucht auf allen Wegen eine verlĂ€ssliche Auskunft zu bekommen – leider vergeblich! Und deshalb habe ich sicherheitshalber die kurze Verfallsdauer von nur 3 Monaten reingeschrieben, denn wenn einer unserer GĂ€ste Schwierigkeiten bekommen sollte, weil seine Infektion zu lange zurĂŒck liegt, wĂ€re das sehr unangenehm. Sicher ist sicher :-).

  9. Avatar for Alina
    Alina

    Hallo,
    ich fliege im Juni nach Mauritius und hoffe Sie können mir weiterhelfen mit meinem etwas speziellen Fall.
    Man muss vollstĂ€ndig geimpft sein, um die Insel bereisen zu dĂŒrfen. Ich finde allerdings keine Informationen darĂŒber wie lange man „vollstĂ€ndig geimpft“ ist. Meine letzte Impfung habe ich im September 2021 bekommen. Prinzipiell mĂŒsste ich mich nun boostern lassen, da der Impfschutz wohl kaum noch da ist nach knapp 9 Monaten. Im April 2022 hatte ich allerdings Corona, weshalb ich nun bis Juli (laut RKI) nicht geimpft werden darf bzw es wird nicht empfohlen und mein Hausarzt meinte auch er will das nicht verantworten.
    Wird mir die Einreise verweigert?

    1. Avatar for Wolfgang DĂ€rr

      Leider sind die Informationen des Gesundheitsministeriums von Mauritius zu dieser Frage nicht eindeutig. Bitte lesen sie weiter oben meine Antwort die ich einem anderen Fragenden am 2. Mai gegeben habe, denn die Informationen zur GĂŒltigkeitsdauer einer Genesung wurden seither nicht prĂ€zisiert.
      Mit freundlichem Gruß
      Wolfgang DĂ€rr

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.