Oman

Gute Reisezeit: Oktober bis Mai. Optimal: Dezember bis März. Einreisebedingungen: Reisepass oder Kinderreisepass, die bei Einreise noch 6 Monate gültig sind. Visum wird bei Einreise oder vorab al e-Visum erteilt. Sprachen: Arabisch, Englisch. Reine Flugzeit: etwa 6 Stunden.

Mehr lesen

Maskat, Salalah und die Wüste

Der Oman und seine Hauptstadt Maskat strahlen großzügige Weite und allgemeinen Wohlstand aus. Die alte Kultur und die traditionelle Lebensweise sind dennoch lebendiger als in manchen anderen Ländern der arabischen Halbinsel. Und auch landschaftlich hat der Oman sehr viel zu bieten, denn Wüsten, Gebirge und Strände wechseln sich ab.

In einer von Bergen umgebenen, viele Kilometer langen Bucht liegt die Haupt- und Hafenstadt Maskat. Hier findet man viele exzellente Restaurants, Geschäfte und einen lebendigen traditionellen Markt (Souk), die zum Einkaufen und Bummeln einladen. Am Strand in und nahe Maskat gibt es hervorragende Urlaubshotels, die zugleich komfortable Ausgangspunkte für Erkundungsreisen in das Innere des Oman sind.

Die Region Dhofar und die Stadt Salalah weit im Süden unterscheiden sich vom Rest des Oman, sie sind eine Welt für sich. Mit regelmäßigen Regenfällen verwandelt der vom Indischen Ozean herankommende, mit Feuchtigkeit aufgeladene Südwest-Monsun die Region von Juni bis September in ein grünes, tropisches Paradies, in dem Mangos, Papayas und Bananen reifen. An der viele Kilometer langen Küste bis zur Grenze zum Jemen erstrecken sich von Palmen gesäumte Sandstrände. Es ist kaum zu glauben, dass man sich nur wenige Kilometer entfernt von einer der trockensten und lebensfeindlichsten Wüsten der Erde befindet.

Der Islam im Oman

Staatsreligion des Oman ist eine tolerante und fremdenfreundliche Form des Islam. Dennoch sollte man in der Öffentlichkeit wenig "Haut" zeigen, besonders nicht während der Zeit des Ramadan. In diesen 4 Wochen ist es auch nicht gestattet, Alkohol in der Öffentlichkeit zu trinken.

Wichtiger Hinweis: Die meisten Hotels im Oman dürfen alkoholische Getränke ausgeben. Es ist aber nicht gestattet, Alkohol aus Nachbarländern einzuführen. Besonders ist das bei der Einreise aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai, Abu Dubai usw.) mit dem eigenen Fahrzeug zu beachten!

Näheres zum Ramadan finden Sie hier

Informationen auf externen Webseiten 

Der Oman auf Wikipedia / Der Oman auf der Webseite des Auswärtigen Amtes