Grenada

Gute Reisezeit: Ganzjährig. Optimal: Dezember bis Mai. Einreisebedingungen: Reisepass (bei Einreise noch 6 Monate gültig). Reine Flugzeit: etwa 10 Stunden. Sprachen: Englisch, Kreol.

Landesinformationen

Landesinformationen

Die Einwohner Grenadas sind zu 95 Prozent Nachkommen von aus Afrika hierher verbrachten Sklaven. Wenige Reste der ursprünglich ansässigen Kariben haben die Eroberung der Insel durch die Franzosen im 17. Jahrhundert überlebt. Etwa drei Prozent der Grenader haben indische Vorfahren, die im 19. Jahrhundert als Zwangsarbeiter aus dem Gebiet der heutigen indischen Bundesstaaten Bihar und Uttar Pradesh nach Grenada gebracht worden sind. Daneben gibt es noch eine Minderheit französischer und britischer Abstammung.

Wirtschaft 

Die Haupteinnahme- und Devisenquelle sowie der größte Arbeitgeber ist der Tourismus, der sich auf den Südwesten der Hauptinsel rund um St. George’s, Grand Anse, Lance Aux Epines und Point Salines konzentriert. Der 3 km lange Grand Anse Beach in St. George’s gilt als einer der schönsten Strände weltweit. In dieser Zone liegt der Schwerpunkt des konventionellen Strand- und Wassersporttourismus.

Religion und Bevölkerung

Etwa 64 Prozent der Einwohner sind katholisch die übrigen 36 % setzen sich aus überwiegend aus Anglikanern und verschiedenen protestantischen Kirchen zusammen.