Indonesien

Gute Reisezeit: Bali, Lombok, Sumbainseln: Ganzjährig. Optimal: April bis September. Einreise: Reisepass (bei Einreise noch 6 Monate gültig).  Sprachen: Bahasa Indonesia (Indonesisch), Englisch. Reine Flugzeit: etwa 14 Stunden. Gesundheit: Hauptreiseziele wie Bali und Lombok sind frei von Malaria.

Mehr lesen

Bali und die Inseln des Sumba Archipels

Bali ist ein Zentrum hinduistischer Hochkultur mit Dörfern, die aus früheren Jahrhunderten zu stammen scheinen, und in denen tief religiöse Zeremonien zum Alltag gehören. Wenige Kilometer westlich von Bali liegt die Insel Nusa Lembongan, die nur von wenigen Menschen bewohnt ist und einige kleine Strandhotels besitzt. Hier ist das Leben ruhiger und entspannter als etwa in den touristischen Zentren Balis wie Nusa Dua oder Kuta Beach. Video über Bali

Leseempfehlung: Liebe und Tod auf Bali

Vicki Baum, die Autorin dieses bewegenden Romans, wurde 1888 in Wien geboren und lebte als Musikerin und Romanautorin zunächst in Wien, später in Berlin und den USA. Nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in Bali veröffentlichte sie diesen Roman, der die Kolonisierung Balis zu Beginn des 20. Jahrhunderts schildert und dabei tiefen Einblick in die Traditionen der Insel gewährt. Wer diesen spannenden Roman vor oder während der Reise liest, sieht Bali mit anderen Augen.

Lombok

Lombok hat mit seiner gemischt islamisch-hinduistischen Bevölkerung kulturell viel zu bieten, wenn auch nicht in dieser Pracht und Fülle wie Bali.  Dafür aber findet man in Lombok wunderbare Sandstrände, weite Landschaften, unberührte Dörfer, in denen handwerkliche Traditionen (Töpferei, Weberei) wie vor Jahrhunderten gepflegt werden. Hinzu kommen weiße Sandstrände, von Urwald bedeckte Vulkane und einige wenige - aber ausgezeichnete - Luxushotels.

Die weißen Sandstrände bei Senggigi im Westen und bei Kuta im Süden Lomboks, der Mount Rinjani und die traditionellen Dörfer machen einen Ausflug nach Lombok zu einer lohnenden Abwechslung. Die Insel ist geprägt von zwei Gebirgszügen: im Süden von bis zu 700 Meter hohen Bergen, im Norden vom bis zu 3700 Meter hohen Vulkanmassiv mit seinen fruchtbaren Talkesseln und dschungelartig bewachsenen Hängen. Besuchen Sie das Ethnologische Museum in Mataram, das größte hindubalinesische Heiligtum in Cakranegara und den wichtigsten Markt in Sweta. In den Dörfern rund um den Bergort Tetebatu kann man traditionelles Kunsthandwerk erleben und Reisterrassen und Wasserfälle erwandern. Nahe Kuta liegen das Weberdorf Sukarara und das Töpferdorf Penunjak. Zwischen Senggigi und dem etwa 15 Kilometer entfernten Dorf Pemenang führt eine kurvenreiche Panoramastraße die Küste entlang.

Moyo

Moyo ist eine kleine Insel mit friedlichem tropischen Wald und einem wundervollen Wasserfall, dessen warmes Wasser in mehreren Becken aufgefangen wird. Mit einem Führer kann man die Insel und ihre natürliche Schönheit erkunden. Auf schmalen Wegen wandert man durch grüne Felder, mit etwas Glück kann man eine Kolonie "Fliegender Füchse" entdecken, einer Fledermausart mit bis zu einem Meter Spannweite. Vor der Küste befinden sich an der sogenannten Moyo Wall erstklassige Tauch- und Schnorchelreviere in glasklarem Wasser, und vielleicht bekommt man hier sogar einen Walhai zu sehen.

Komodo

Das Komodo-Archipel besteht aus einem Dutzend kleiner Eilande nahe den Inseln Flores und Sumbawa. Es ist berühmt für die dort lebenden Komodo-Warane, eine riesige Eidechsenart, die häufig als die letzten "Drachen" der Welt bezeichnet werden. Das Meer rund um die Inseln ist ungewöhnlich ruhig und klar. Es bietet Schnorchlern und Tauchern eine außergewöhnlich gute Sicht auf eine spektakuläre Unterwasserwelt. 

Gesundheit

Während der Regenzeit von Oktober bis Januar besteht vor allem in Urwaldgebieten ein Gesundheitsrisiko aufgerund von Mücken übertragener Krankheiten. Mückenschutzmaßnahmen (hautbedeckende Kleidung, Mückennetze, Lotionen, Sprays, Mückenabweisende Cremes, Räucherspiralen, Coils, etc) sollten daher durchgeführt werden. Siehe auch www.fit-for-travel.de .

Ihre Betreuung in Indonesien

In ganz Indonesien kümmert sich die seit 1990 mit uns kooperierende Agentur Tunas Indonesia um unsere Gäste. Diese kleine aber feine Agentur kennt daher seit vielen Jahren unser anspruchsvolles Publikum und stellt sicher, dass aus Ausflügen keine “Einkaufstrips” werden und dass Regionen der Inseln besucht werden, die das Land so repräsentieren wie es von den Indonesiern empfunden wird. Unsere Gäste werden individuell von einem Privatchauffeur abgeholt und zu ihren Hotels gebracht. Tunas Indonesia arrangiert auch alle weiteren Transfers auf unseren “Inselhopping Reisen” individuell mit Limousinenservice und privatem Chauffeur. Die Hoteltransfers werden so zu erholsamen und interessanten Tagesausflügen mit Besichtigungen und Restaurantbesuchen in den schönsten Regionen der Insel.

Unser Trauminsel-VIP-Service

Gegen einen Aufpreis von etwa 30 € werden unsere Gäste in Bali von einem Flughafenmitarbeiter schon vor der Passkontrolle empfangen. Ihm übergeben sie die Pässe und die im Flugzeug vorausgefüllten Einreisekarten. Zusätzlich geben sie ihm die von jedem Einreisenden zu entrichtende Visagebühr. Der Servicemitarbeiter führt unsere Gäste dann an der Schlange vorbei und erledigt die Visaformalitäten, während die Gäste ihr Gepäck identifizieren. Anschließend übergibt der Servicemitarbeiter die mit Visa versehenen Pässe und begleitet die Gäste zu ihrem Fahrzeug mit Chauffeur.

Enreise

Alleinreisende Kinder benötigen ein schriftliches Einverständnis beider Eltern.