Sabi Sabi Game Lodge

Afrika - Südafrika - nahe Krüger Park

Mit dem Privatflugzeug ins Tierparadies

Das Sabi Sabi Reservat verfügt über eine eigene Landebahn, die von der privaten Fluggesellschaft Federal Air mehrmals am Tag von Johannesburg aus angeflogen wird.

Vier Ziele der Superlative (Selati Camp, Bush Lodge, Little Bush Camp und Earth Lodge) liegen im Sabi Sabi Reservat westlich des Krüger-Nationalparks. Alle werden unter einer Philosophie geführt: Tourismus im Einklang mit der Natur und der einheimischen Bevölkerung. Und zugleich Erfüllen die vier Lodges höchste Ansprüche an Komfort und Luxus.

Exklusivität prägt das Ambiente und die Atmosphäre des Aufenthalts am Rande des Nationalparks in einer der vier Lodges. Von gut ausgebildeten Rangern und einheimischen Spurensuchern (Trackern) geleitet, erleben Sie während der Pirschfahrten die Realität der afrikanischen Wildnis in absoluter Ursprünglichkeit. Die familienfreundliche Bush Lodge inmitten urwüchsiger Buschlandschaft gewährt einen wundervollen Panoramablick auf die Wasserstelle, die zu jeder Tages- und Nachtzeit Tiere anlockt. Im Selati Camp verbreitet sich eine nostalgisch-romantische Stimmung. Windlichter und ursprüngliches Mobiliar versetzen die Gäste in vergangene Zeiten. In der Earth Lodge erlebt man Luxus in Vollendung. Ausgezeichnete Küche, außergewöhnliche Erlebnisse in der Wildnis, Erholung für Körper und Seele im großzügigen Wellness-Bereich und schließlich ein Weinkeller, der in Afrika seinesgleichen sucht. Es ist nicht selten, dass Gäste hier während ihres viertägigen Aufenthaltes alle Tiere der Big Five beobachten können!

Bush Lodge

Die Bush Lodge liegt im Zentrum des Buschfelds des Sabi Sabi Reservats und blickt auf ein Wasserloch, an das regelmäßig zahlreiche Tiere kommen. Nach den Pirschfahrten können die Gäste vom Aussichtsdeck die Tiere beobachten oder sich am Pool entspannen. Jedes der 25 Chalets ist geschmackvoll eingerichtet. Afrikanische Kultur und Natur spiegeln sich in dem Design der mit Deckenventilator und Klimaanlage ausgestatteten Suiten wieder. Restaurant, Lounge und Bar sind offen unter einen schützenden, weiten Rieddach gelegen.

Die "Mandleve Suite" ist eine außergewöhnlich luxuriöse Suite, die für Hochzeitspaare oder Familien ideal ist. Sie hat ein großes Schlafzimmer, eine offene Lounge, ein Bad mit Außendusche und einen Privatpool. Ein persönlicher Butler betreut die Gäste dieser luxuriösen Suite.

Im "Elefun Center" werden Kinder aller Altersstufen betreut. Dort lernen sie nicht nur alles Wissenswerte über die "Big Five", sondern auch über die "Little Five" und die "Ugly Five".

Little Bush Camp

Am Ufer des Msuthu River liegt dieses neueste Mitglied der Familie von 5-Sterne Lodges. Mit nur sechs luxuriösen Suiten ist sie ein idealer Rückzugsort für Freunde, Familien (Kinder nur über 13 Jahre!) oder kleine Gruppen. Alle Suiten haben eine wunderbare Lage mit Blick auf das Flussbett und unermessliche Wildnis. Die Ausstattung ist zudem ebenso exklusiv und umfassend wie die der "Mandleve Suite" in der Bush Lodge.

Earth Lodge

Die Earth Lodge verfügt über 13 außergewöhnlich ausgestattete Suiten. Alle sind klimatisiert und fügen sich architektonisch unauffällig in die Natur des afrikanischen Bushfeld. Die Lodge ist ein Meisterwerk afrikanisch-edlen Ambientes. Helle Böden strahlen Licht und Wärme aus, die Kontraste zwischen Weiß und vielen Brauntönen sorgen in diesen 12 ultra-luxuriösen Suiten für viel Charme. Im dazu gehörigen "Amani Spa" können sich die Gäste mit Massagen verwöhnen lassen bei denen Öle mit afrikanischen Heilkräutern verwendet werden. Eine 13te Suite (Amber Suite) bietet zusätzlich privaten Butlerservice, eine Bibliothek, einen Souvenirladen und eine eigene Küche mit (auf Wunsch) eigenem Koch.

Selati Camp

Die acht Cottages des Selati Camps sind aus Stein und Ried erbaut ud fügen sich harmonisch in ihte Umgebung ein. Sie strahlen den Charme eines "Heims im Busch" aus wie man ihn im 19ten Jahrhundert in Südafrika kannte. Das Camp wird von romantischen Paraffinlampen und einem offenen Feuer beleuchtet. Alle Suiten haben voll ausgestattete Bäder und Duschen. Ein gutes Stück luxuriöser sind die beiden Suiten mit den Namen "Lourenco Marques Honeymoon Suite" und "Ivory Presidential Suite" ausgestattet. Die Mahlzeiten werden in der "Farmhausküche" eingenommen.

Safaris

Safaris werden morgens und abends im offenen Geländewagen durchgeführt. Bei einer Safari zu Fuß kann man die "Big Five" sogar aus nächster Nähe erleben. Ein einheimischer Ranger sorgt für Sicherheit und erklärt unterwegs die medizinischen Verwendungsmöglichkeiten der hier in großer Zahl anzutreffenden heimischen Pflanzen. Die Besonderheit besteht darin, dass in diesem Privatreservat die Möglichkeit besteht, die Spuren der Tiere zu verfolgen oder bei Dunkelheit auf Safari zu gehen und die Vielzahl nachtaktiver Tiere zu beobachten.


Verlinkte Informationen

Schriftliches Angebot: Bitte teilen Sie uns Ihre Reisewünsche anhand unseres Anfrage-Formulars, per E-Mail oder Telefon (08152 93190) mit. Wir stellen unverbindlich einen Reisevorschlag mit Preisangebot für Sie zusammen. Für Rückfragen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.

Mit dem Privatflugzeug ins Tierparadies

Das Sabi Sabi Reservat verfügt über eine eigene Landebahn, die von der privaten Fluggesellschaft Federal Air mehrmals am Tag von Johannesburg aus angeflogen wird.



Preistabelle Druckbare Preistabelle

01. November 2017 bis 30. April 2019 ab 0 €
Bush Lodge (ohne Verpflegung)
Earth Lodge (ohne Verpflegung)


Preise und Angebote ab 1. Mai

Die Preise und Angebote ab 1. Mai 2019 werden am 1. Januar veröffentlicht. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne schon heute ein individuelles Angebot. So können wir die Reservierungen frühzeitig durchführen und sicherstellen, dass Ihr Wunschprodukt und Ihr Wunschzimmer nicht ausgebucht sind.

In unseren individuellen Angeboten sind alle Sonderpreise einkalkuliert, die wir für Ihren Reisezeitpunkt mit den Hotels vereinbart haben. Die Preisangaben gelten pro Person im Doppelzimmer. Bei Apartments und großen Villen mit zwei oder mehr Doppelzimmern ist der Preis pro Wohneinheit angegeben. 

Staatlich festgelegte Steuern und Servicegebühren sind enthalten. Sie machen je nach Reiseland zwischen 15% und 25% des Hotelpreises aus.

Mit dem Privatflugzeug ins Tierparadies

Das Sabi Sabi Reservat verfügt über eine eigene Landebahn, die von der privaten Fluggesellschaft Federal Air mehrmals am Tag von Johannesburg aus angeflogen wird.

Sabi Sabi Game Lodge
Südafrika - nahe Krüger Park
Vier Ziele der Superlative (Selati Camp, Bush Lodge, Little Bush Camp und Earth Lodge) liegen im Sabi Sabi...

Lage unserer Unterkünfte: Das Hotel liegt dort, wo Sie das türkise Quadrat mit der Palme sehen. Durch Klick auf das "Zeichen" zoomen Sie näher an die Unterkunft heran. Durch Klick auf "Satellit" können Sie auf "Satellitenbild-Darstellung" wechseln und durch Heranzoomen die genaue Lage der Unterkunft finden.

REISE-INFORMATIONEN

 

Südafrika ist ein Land der Vielfalt - sowohl hinsichtlich seiner Landschaften, seiner Tier- und Pflanzenwelt, als auch hinsichtlich seiner Kulturen. Die Gestaltungsmöglichkeiten eines Urlaubs in Südafrika sind unendlich.

Möchten Sie Wildreservate und Lodges der Weltklasse besuchen oder auf hervorragenden Plätzen Golf spielen? An Seeufern baden? Im Indischen Ozean in unberührten Korallenriffen tauchen oder faszinierende Städte besuchen? Eine außergewöhnliche Attraktion sind die geschützten Meeresnationalparks in KwaZulu-Natal, ein unvergessliches Erlebnis ist eine Fahrt mit den Luxuszügen Rovos Rail oder Blue Train entlang der Ostküste Südafrikas. Auch die Möglichkeiten der Unterkünfte reichen von Lodges über hervorragende Stadthotels bis zu kleinen Gästehäusern.

Sagen Sie uns, was Sie sich vorstellen, und lassen Sie sich von unserem südafrikanischen Partner einen Reisevorschlag ausarbeiten! Geben Sie uns so viele Informationen wie möglich über Ihre Reisevorstellungen, damit wir genau das Programm zusammenstellen können, das Ihren Vorstellungen entspricht.

Informationen auf externen Webseiten

Südafrika auf Wikipedia / Südafrika auf der Webseite des Auswärtigen AmtesDetaillierte Gesundheitsinformationen auf der Webseite des Tropeninstituts der Universität München

Fläche: 1220000

Bevölkerung: 49991300

Regierung: Republik

Hauptstadt

Pretoria (Exekutive), Kapstadt (Legislative) & Bloemfontein (Judikative)

Sprachen

Afrikaans, Englisch & verschiedene afrikanische Sprachen

Währung: Rand

Zeitzone: UTC+2


Für Einreisen von Minderjährigen nach Südafrika gelten ab 1.6.2015 folgende Regelungen (siehe auch hier)

1. Minderjährige bis zum 18. Lebensjahr, die nach Südafrika einreisen bzw. aus Südafrika ausreisen, müssen eine  internationale Geburtsurkunde vorweisen, in der beide Elternteile eingetragen sind.

2. Nicht von beiden sorgeberechtigten Eltern begleitete Minderjährige, müssen nachweisen, dass der oder die nicht anwesende(n) Elternteil(e) mit der Reise einverstanden sind (Reisevollmacht, eidesstattliche Versicherung „affidavit“, Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils).

Die Reisevollmacht kann durch die Vorlage eines Gerichtsbeschlusses ersetzt werden, der bestätigt, dass der begleitende oder unterschreibende Elternteil alleiniges Sorgerecht besitzt. Wenn ein Elternteil nicht mehr am Leben ist, genügt die Vorlage einer Sterbeurkunde.

3. Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes sowie eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.

4. Alleinreisende Minderjährige müssen bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine Passkopie derjenigen Person vorlegen, die in Südafrika ihre Gastgeber und Sorgebeauftragten sein werden.

Die Reisevollmacht und die internationale Geburtsurkunde müssen (auch) in englischer Sprache abgefasst sein. Sie werden vom Einwohnermeldeamt ausgestellt und beglaubigt. Dabei ist zu beachten, dass beide Elternteile die Vollmacht auf dem Amt unterschreiben. Fragen in diesem Zusammenhang können das Department of Home Affairs (www.dha.gov.za) bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen (http://www.suedafrika.org/) verbindlich beantworten.

Bitte lesen Sie auch die Informationen das Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland zu den Einreisebestimmungen:

www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SuedafrikaSicherheit.html

 

 

Mückenschutz

Um Krankheiten wie Malaria und Rift-Tal-Fieber vorzubeugen, sollten Mückenschutzmaßnahmen vorgenommen werden. Bei Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten (dazu zählt auch Sambia) muss eine Impfung nachgewiesen werden. Bei reinem Transitaufenthalt ohne offizielle Einreise nach Südafrika (Transitbereich des Flughafens) ist der Impfnachweis nicht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass solche Vorschriften sich ändern können, auch ohne dass wir benachrichtigt werden. Siehe auch oben unter "Informationen auf externen Webseiten".

Wetter

Reisen nach Südafrika sind ganzjährig möglich. Im Südwinter (Mai bis September) ist in den südlichen Provinzen mit kühlerem und feuchterem Wetter zu rechnen. Für Reisen in diese Regionen (z.B. Kapstadt) sind die Frühlings- (September-Oktober) und Herbstmonate (März-April) empfehlenswert. Im übrigen gibt es aber keine "beste Reisezeit", denn es kommt darauf an, was man unternehmen möchte.

Von Juni bis September ist die beste Zeit für Wildbeobachtungen. Zu dieser Zeit ist das Wasser knapp, und die Tiere sammeln sich an den Wasserstellen, die noch ausreichend gefüllt sind. Hier kann man sie gut beobachten, zumal zu dieser Jahreszeit die Bäume und Sträucher wenig grünes Laub tragen.

Von Dezember bis März liegen die Tagestemperaturen im Binnenland recht hoch, sind aber wegen der Trockenheit gut verträglich.  Auch von April bis Juni ist die Luftfeuchtigkeit gering und die Temperaturen etwas gemäßigter. Der südafrikanische Frühling von September bis Dezember schließlich ist die beste Zeit für Liebhaber einer üppigen Vegetation und vieler Blüten.