Fancourt, George

Afrika - Südafrika - Western Cape, George

Ein Eldorado für Golfer, dazu viel Platz, elegante Räumlichkeiten und beste Küche - das ist Fancourt! Fancourt Hotel und Manor House sind die beiden Unterkunftsvarianten im weitläufigen Gelände. Das Fancourt Hotel mit seinen 115 luxuriösen Zimmern und Suiten ist eine gelungene Mischung aus klassischer Eleganz und zeitgenössischem Luxus. Im "Blanco House", dem 150 Jahre alten ehemaligen Herrenhaus (National-Denkmal) ist ein modernes Boutique-Hotel mit nur insgesamt 18 Suiten entstanden.

Zimmer und Suiten im Fancourt Hotel

Luxury Rooms sind etwa 32-40 m² groß und mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Die Suiten mit 1 Schlafraum (ca. 54 m²) sind in neutralen Farben gestaltet und verfügen zusätzlich über einen Wohn-/Arbeitsbereich. Vom Balkon bietet sich ein zauberhafter Blick auf den Golfplatz, den Garten oder die Outeniqua Berge. Einige dieser Suiten sind mit einem Kamin ausgestattet. Ideal für Familien geeignet sind die Two Bedroom Suites mit zwei Schlafräumen. Alle Zimmer und Suiten biten kostenfreien WLAN-Zugang, Klimaanlage, Minibar, Tee- und Kaffeekocher und Minisafe.

Suiten im Manor House

Im Manor House liegen die 13 Luxury Suites (ca. 60 m²), 4 individuell gestaltetes Grand Suites (ca. 73 m²) und der Master Bedroom, der auf ca. 155 m² Fläche nicht nur zwei Schlafräume, eine geräumige Lounge und ein Speisezimmer, sondern auch ein Gästebad und schönste Ausblicke aus der obersten Stockwerk bietet. Wer im Manor House wohnt, kann bei Verfügbarkeit von "Early Check-In" und "Late Check-Out" profitieren. Das Frühstück wird an jedem beliebigen Platz im Manor House, in der eigenen Suite, im Garten oder am Pool serviert, täglich ist nachmittags Tee im Garten inklusive und auch der WLAN-Zugang ist ohne Berechnung. Einige Spirituosen auf dem Zimmer und Canapés am Abend sind nur zwei von vielen weiteren interessanten Zusatzleistungen vor Ort.

Essen & Trinken

"Henry Whites" ist das Fine Dining Restaurant. Die innovative Küche berücksichtigt klassische Traditionen der Gegend. In diesen Räumlichkeiten wird neben dem Gaumen auch das Auge verwöhnt, denn schöne Kunstgegenstände schmücken die Wände. Das Restaurant ist nur abends geöffnet, Dienstag und Mittwoch ist Ruhetag. Legere Restaurants sind "La Cantina" (mediterrane Küche), "Morning Glory" (Meeresfrüchte, Südafrikanische Spezialitäten) mit Blick auf den 1. Abschlag des Outeniqua Golfplatzes und "The Club Lounge" am 18. Loch des Montagu Golfplatzes.

Golfen

Die drei bekannten 18-Loch-Golfplätze "The Links", "Montagu" und "Outeniqua" wurden von Gary Player gestaltet und zählen zu den 20 besten Golfplätzen in Südafrika. Darüber hinaus hat Fancourt eine hervorragende Golf-Akademie mit TaylorMade Fitting-Centre. Zwei Pro-Shops bieten eine große Auswahl an Bekleidung und weiterer Ausstattung. Zweifellos ist "The Links" der hinsichtlich seines Designs beeindruckendste Platz in Südafrika, der auch weltweit seinesgleichen sucht.

Spa & weitere Aktivitäten

In 11 Behandlungsräumen des Fancourt Spa können sich die Gäste von Kopf bis Zeh verwöhnen lassen. Auch eine Saune, ein Dampfbad, Tepidarium, Römisches Bad, ein Friseur und eine Physiotherapeutin sind hier vorhanden. Vier Pools, darunter auch ein beheizter Innen-Pool für Kinder sorgen für Erfrischung. Vier Tennisplätze, ein Fitnessraum, Wander- oder Laufstrecken von 2,5 bis 10 km, ein Kids- und Teens-Club sowie natürlich die drei hervorragenden Golfplätze machen Fancourt aus.


Schriftliches Angebot: Bitte teilen Sie uns Ihre Reisewünsche anhand unseres Anfrage-Formulars, per E-Mail oder Telefon (08152 93190) mit. Wir stellen unverbindlich einen Reisevorschlag mit Preisangebot für Sie zusammen. Für Rückfragen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.

Preis zu Ihrer Reisezeit

Wenn ein "ab Preis" angegeben ist, nennt er den niedrigsten Preis, der möglicherweise außerhalb Ihrer gewünschten Reisezeiten gilt. Wenn Sie uns anhand unseres Anfrageformulars, in einer Email oder telefonisch (08152 93190) Ihre bevorzugten Reisedaten nennen, erstellen wir einen Reisevorschlag und reservieren - für Sie unverbindlich - die Flüge.

Bitte nennen Sie uns die Namen der Reiseteilnehmer, wie sie im Reisepass stehen, bei Kindern und Jugendlichen auch deren Geburtsdatum.

Fancourt, George
Südafrika - Western Cape, George
Ein Eldorado für Golfer, dazu viel Platz, elegante Räumlichkeiten und beste Küche - das ist Fancourt! Fancourt...

Lage unserer Unterkünfte: Das Hotel liegt dort, wo Sie das türkise Quadrat mit der Palme sehen. Durch Klick auf das "Zeichen" zoomen Sie näher an die Unterkunft heran. Durch Klick auf "Satellit" können Sie auf "Satellitenbild-Darstellung" wechseln und durch Heranzoomen die genaue Lage der Unterkunft finden.

REISE-INFORMATIONEN

 

Südafrika ist ein Land der Vielfalt - sowohl hinsichtlich seiner Landschaften, seiner Tier- und Pflanzenwelt, als auch hinsichtlich seiner Kulturen. Die Gestaltungsmöglichkeiten eines Urlaubs in Südafrika sind unendlich.

Möchten Sie Wildreservate und Lodges der Weltklasse besuchen oder auf hervorragenden Plätzen Golf spielen? An Seeufern baden? Im Indischen Ozean in unberührten Korallenriffen tauchen oder faszinierende Städte besuchen? Eine außergewöhnliche Attraktion sind die geschützten Meeresnationalparks in KwaZulu-Natal, ein unvergessliches Erlebnis ist eine Fahrt mit den Luxuszügen Rovos Rail oder Blue Train entlang der Ostküste Südafrikas. Auch die Möglichkeiten der Unterkünfte reichen von Lodges über hervorragende Stadthotels bis zu kleinen Gästehäusern.

Sagen Sie uns, was Sie sich vorstellen, und lassen Sie sich von unserem südafrikanischen Partner einen Reisevorschlag ausarbeiten! Geben Sie uns so viele Informationen wie möglich über Ihre Reisevorstellungen, damit wir genau das Programm zusammenstellen können, das Ihren Vorstellungen entspricht.

Informationen auf externen Webseiten

Südafrika auf Wikipedia / Südafrika auf der Webseite des Auswärtigen AmtesDetaillierte Gesundheitsinformationen auf der Webseite des Tropeninstituts der Universität München

Fläche: 1220000

Bevölkerung: 49991300

Regierung: Republik

Hauptstadt

Pretoria (Exekutive), Kapstadt (Legislative) & Bloemfontein (Judikative)

Sprachen

Afrikaans, Englisch & verschiedene afrikanische Sprachen

Währung: Rand

Zeitzone: UTC+2


Für Einreisen von Minderjährigen nach Südafrika gelten ab 1.6.2015 folgende Regelungen

(offizielles Dokument des Ministeriums)

1. Minderjährige bis zum 18. Lebensjahr, die nach Südafrika einreisen bzw. aus Südafrika ausreisen, müssen eine  internationale Geburtsurkunde vorweisen, in der beide Elternteile eingetragen sind.

2. Nicht von beiden sorgeberechtigten Eltern begleitete Minderjährige, müssen nachweisen, dass der oder die nicht anwesende(n) Elternteil(e) mit der Reise einverstanden sind (Reisevollmacht, eidesstattliche Versicherung „affidavit“, Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils).

Die Reisevollmacht kann durch die Vorlage eines Gerichtsbeschlusses ersetzt werden, der bestätigt, dass der begleitende oder unterschreibende Elternteil alleiniges Sorgerecht besitzt. Wenn ein Elternteil nicht mehr am Leben ist, genügt die Vorlage einer Sterbeurkunde.

3. Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes sowie eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.

4. Alleinreisende Minderjährige müssen bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine Passkopie derjenigen Person vorlegen, die in Südafrika ihre Gastgeber und Sorgebeauftragten sein werden.

Die Reisevollmacht und die internationale Geburtsurkunde müssen (auch) in englischer Sprache abgefasst sein. Sie werden vom Einwohnermeldeamt ausgestellt und beglaubigt. Dabei ist zu beachten, dass beide Elternteile die Vollmacht auf dem Amt unterschreiben. Fragen in diesem Zusammenhang können das Department of Home Affairs bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen verbindlich beantworten.

Bitte lesen Sie auch die Informationen das Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland zu den Einreisebestimmungen:

Südafrika auf der Seite des Auswärtigen Amtes

 

 

Mückenschutz

Um Krankheiten wie Malaria und Rift-Tal-Fieber vorzubeugen, sollten Mückenschutzmaßnahmen vorgenommen werden. Bei Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten (dazu zählt auch Sambia) muss eine Impfung nachgewiesen werden. Bei reinem Transitaufenthalt ohne offizielle Einreise nach Südafrika (Transitbereich des Flughafens) ist der Impfnachweis nicht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass solche Vorschriften sich ändern können, auch ohne dass wir benachrichtigt werden. Siehe auch oben unter "Informationen auf externen Webseiten".

Wetter

Reisen nach Südafrika sind ganzjährig möglich. Im Südwinter (Mai bis September) ist in den südlichen Provinzen mit kühlerem und feuchterem Wetter zu rechnen. Für Reisen in diese Regionen (z.B. Kapstadt) sind die Frühlings- (September-Oktober) und Herbstmonate (März-April) empfehlenswert. Im übrigen gibt es aber keine "beste Reisezeit", denn es kommt darauf an, was man unternehmen möchte.

Von Juni bis September ist die beste Zeit für Wildbeobachtungen. Zu dieser Zeit ist das Wasser knapp, und die Tiere sammeln sich an den Wasserstellen, die noch ausreichend gefüllt sind. Hier kann man sie gut beobachten, zumal zu dieser Jahreszeit die Bäume und Sträucher wenig grünes Laub tragen.

Von Dezember bis März liegen die Tagestemperaturen im Binnenland recht hoch, sind aber wegen der Trockenheit gut verträglich.  Auch von April bis Juni ist die Luftfeuchtigkeit gering und die Temperaturen etwas gemäßigter. Der südafrikanische Frühling von September bis Dezember schließlich ist die beste Zeit für Liebhaber einer üppigen Vegetation und vieler Blüten.