Mallorca

Gute Reisezeit: Ganzjährig. Optimal: März bis November. Einreisebedingungen: Personalausweis (EU Mitglieder) oder Kinderreisepass. Sprachen: Spanisch, Mallorquin, Englisch, Deutsch. Reine Flugzeit: etwa 3 Stunden.

Mehr lesen

Die beliebte Urlaubsinsel Mallorca, nur wenige Flugstunden von fast allen Flughäfen Mitteleuropas entfernt, hat neben seinen Stränden eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften und kulturenllen Erlebnissen zu bieten. Die Inselhauptstadt Palma de Mallorca gilt als eine der schönsten Hafenstädte des Mittelmeeres und ist wegen seiner vielen Museen, Musikveranstaltungen, Cafées, Restaurants, Tapas-Bars und ihrem auch im Winter ungewöhnlich milden Klimas ein lohnendes Reiseziel. Strahlender Sonneschein und Tagestemperaturen von über 20 Grad sind auch im Januar und Februar keine Seltenheit!

Von der Palma aus führen Autobahnen und Schnellstraßen sowohl nach Norden (Inca, Alcudia, Pollenca) als auch nach Osten (Manacor, Cala Ratjada, Arta, Capdepera) und Westen (Andratx, Port d' Andratx). Viele weitere, verträumte Ortschaften erreicht man wie in früheren Zeiten auf gewundenen, oft engen Landstraßen. Im Tramuntana-Gebirge, das von der UNESCO zum "Weltnaturerbe" erklärt wurde und unter besonderem Naturschutz steht, gibt es gepflegte Wanderwege und tiefe Schluchten. Östlich dieses Gebirges ist die Insel sanft hügelig und mit Obstbäumen, Weinbergen und Olivenplantagen bebaut. Rund um die Insel gibt es hunderte kleinere und größere, von Felsen gesäumte Sandstrände und Badebuchten, die zum Teil von Hotels erschlossen, zum Teil unberührt sind.

Die Inseln der Balearen

Ein Urlaub auf Mallorca, Ibiza oder Menorca ist facettenreich und vielfältig. Im Westen Mallorcas erhebt sich die Serra Tramuntana, das mit 2.000 m höchste Gebirge der Inseln. Urige Bergdörfer wie Valldemossa, Deià und Banyalbufar liegen eingebettet in liebliche Hochtäler zwischen zerklüfteten, schroffen Felsen und grünen Hängen. Die Inselmitte überziehen die Felder und Ackerflächen der fruchtbaren Ebene Es Pla. Auf mehr als 500 Küstenkilometern erstrecken sich feinsandige Strände und verträumte Buchten.

Touristensteuer seit Juli 2016: Jeder Urlauber ab 16 Jahren muss pro Übernachtung je nach Hotelkategorie und Saisonzeit zwischen 1,10 € und 4,40 € unmittelbar an das Hotel bezahlen. Das Hotel muss diese Gebühr an die Steuerbehörde weiterleiten. Diese Einnahmen werden verwendet, um die touristische Struktur der Insel zu verbessern.

Was Luxusreisen auf die Balearen besonders macht

Die Balearen lassen sich auf viele Arten erleben. Fernab des Massentourismus finden Luxusreisende eine vielfältige Welt mit rauen, schönen Landschaften, pittoresken Dörfern und Buchten mit klarem Mittelmeerwasser. Zwischen Gebirgen und Küste finden sich zahlreiche versteckte Orte und Sehenswürdigkeiten, die mit dem Mietauto oder dem Fahrrad leicht erreichbar sind. Der Flug ist angenehm kurz, es gibt keine Zeitumstellung. Die Balearen sind der ideale Reiseort, wenn Sie einen unkomplizierten, interessanten Urlaub erleben möchten.