Der Maler der Seychellen

Aquarelle von Michael Adams

Auf dem internationalen Kunstmarkt sind nur sehr selten Originalaquarelle von Michael Adams zu bekommen, denn er fertigt nur wenige und diese meist nur für gute Freunde an. Hin und wieder aber erhalten wir aber, beispielsweise aus Nachlässen, Aquarelle mit der Bitte sie unseren Trauminsel-Gästen zum Kauf anzubieten. Bitte klicken Sie auf die Bilder links um sie vergrößert betrachten zu können! 

Original Aquarell "Market Street, Victoria"

Momentan steht ein besonders schönes Aquarell zum Verkauf.  Michael Adams hat es 1978 in Victoria, der Hauptstadt der Seychellen, gemalt. Die Kolonialhäuser kann man noch heute nahezu unverändert im Zentrum des kleinen Städtchens bewundern! Querformat 135 cm x 80 cm. Kaufpreis 35.000 €. 

Weitere Aquarelle

Wenn Sie sich für ein anderes der links unter dem Photo von Michael Adams abgebildeten Aquarelle interessieren, sagen Sie bitte Bescheid. Ich kann Ihnen Fotos mit Angabe der Kantenlängen und dem Preis zusenden.

Michael Adams

Die Bucht Anse aux Poules Bleues im Südwesten der seychellischen Hauptinsel Mahé zieht vor allem wegen des Ateliers und der Galerie von Michael Adams Besucher an. Wer ihn besuchen will, muss auf dem Weg von der Polizeistation in Baie Lazare weiter nach Norden die Augen offen halten, denn das Haus liegt etwas versteckt links der Straße inmitten dichter Vegetation. Sie erkennen es an dem von Michael Adams gemalten Hinweisschild "Michael Adams Paintings", das zwischen Sträuchern und Bäumen hervorlugt. Die Bilder, aber auch die gesamte Atmosphäre des alten, von Heather und Michael Adams liebevoll hergerichteten, kleinen Kolonialhauses sind es wert, besucht zu werden.

Michael Adams, der bekannteste Künstler des westlichen Indischen Ozeans, ist ein englischer Maler, der seit über 3 Jahrzehnten auf den Seychellen lebt. Nicht selten wird er als Gauguin des Indischen Ozeans bezeichnet. Er hatte sich 1975 auf den Seychellen niedergelassen und arbeitet seither in einer kleinen, originellen Villa aus der Kolonialzeit, die von einem riesigen tropischen Garten umgeben ist. Michael Adams hat es zu großer Bekanntheit in England und anderen europäischen Ländern gebracht, obwohl er keinerlei Marketing betreibt. Sein Leben weit abseits der führenden Kunstmärkte in Amerika und Europa erlaubt das nicht.

Aber seine Siebdrucke schmücken so manche Rezeption eines Luxushotels auf den Seychellen und auch auf der Nachbarinsel Mauritius. Einige Spitzenhotels wie das One&Only Le St. Géran auf Mauritius und das Hotel Frégate Island Private auf den Seychellen ließen sich sogar je ein Original-Aquarell von ihm malen, mit dem sie ihren Empfangshallen besonders starken Ausdruck verleihen.

Wer Freude an guten Aquarellen und Siebdrucken hat, sollte es keinesfalls versäumen, einen Blick in sein Studio in der Anse aux Poules Bleues zu werfen. Es ist empfehlenswert, vorher anzurufen, denn Michael und seine Frau Heather sind nicht immer zu Hause. Es könnte passieren, dass man vor verschlossener Türe steht, denn oft arbeitet er in seinem Atelier, das weit hinten im großen Garten steht und keine Türklingel hat.  Oft macht er es sich auch mit seinen Aquarellfarben und einer Leinwand an einem Fluss in einem dichten Urwald auf Mahé oder im Vallée de Mai auf Praslin bequem, so gut es geht, und malt inmitten der herrlichen seychellischen Natur. An solchen Orten hat er schon viele Dschungelbilder geschaffen, jedes ein wenig anders, jedesmal in intensiven, ausdrucksvollen Farben und doch natürlich. Sieht man sich die Menschen, die Tiere, die Pflanzen oberflächlich an, so er scheinen sie zunächst ohne Tiefe und ohne Perspektive. Bei längerem Betrachten jedoch erkennt man, dass die grellen Farben einen Aspekt der Wirklichkeit treffen, der jenseits der rein optischen Wahrnehmung liegt. Die Haltung der Figuren ist so ausdrucksvoll, dass man meint, den Menschen in der Bewegung zu sehen.

Bilder von Michael Adams erscheinen in der freien Natur nicht wie Fremdkörper, man könnte vielmehr meinen, sie seien dort gewachsen.