Mala Mala Game Reserve
Afrika - Südafrika - Sabi Sand Game Reserve, nahe Krüger Park

Mala Mala wurde 1964 als erste private Safari-Lodge in Südafrika von der Familie Rattray gegründet, die auch heute noch Besitzer und Manager der Lodge sind. Das private Naturreservat liegt - ohne jegliche Umzäunung - im Sabi Sand Game Reserve, direkt am Krüger Nationalpark. Etwa 19 km lang ist die offene Grenze zum Krügerpark, etwa 23 km des Gebietes liegen am Sand River. Erleben Sie die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt unter Führung erfahrener Ranger!

Drei Camps im Mala Mala Game Reserve

Mala Mala Main Camp: Im Hauptcamp stehen den Gästen 10 Luxury Rooms, 8 Suiten und ein Einzelzimmer zur Verfügung - einige davon sind als Familienzimmer eingerichtet, auch ein behinderten-gerechtes Zimmer ist vorhanden. Die Zimmer sind im Stil der 70er Jahre eingerichtet, einige Zimmer verfügen über renovierte Badezimmer. Alle Zimmer verfügen über 2 Badezimmer, Klimaanlage, Telefon, Minibar, Mini-Safe, Insektenschutz-Spray, Föhn und Tee-/Kaffeekocher. Maximal 6 Gäste pro Allrad-Safari-Fahrzeug, d.h. jeder Gast erhält einen "Fensterplatz".

Dieses Camp verfügt zudem über einen geräumigen Lounge-Bereich, klimatisierten Essraum und eine historische Bar, in der abends die Safari-Erlebnisse ausgetauscht werden. Außerdem steht eine klimatisierte Bibliothek mit SAT-TV und Internet-Anschluss sowie DVD-Spieler zur Verfügung. Die große Holzterrasse breitet sich unter einem Jackalberry-Baum aus, von hier lassen sich oftmals die Wildtiere am Sand River beobachten. Genießen Sie ein Bad im Pool, der im Garten oberhalb der Sand River liebt - oder trimmen Sie sich im kleinen Fitness-Raum, der mit Herz-Kreislauf-Geräten und Gewichten ausgestattet ist. Massage-Service auf Anfrage.

Hier sind Kinder jeden Alters willkommen! "Junior-Ranger"-Kurse mit besonders kindgerechten Informationen werden angeboten. Für Kinder unter 4 Jahren sind Pirschfahrten und Abendessen im Boma nicht erlaubt. Ausnahme: die Familie bucht ein privates Fahrzeug gegen Aufpreis.

Mala Mala Sable Camp: Dieses in direkter Nähe zum Mala Mala Camp gelegene, jedoch separat geführte Camp bietet nur 5 Doppel-Suiten und eine Luxus-Suite mit 2 Schlafräumen. Hier wird Wert auf eine noch persönlichere, ruhige Atmosphäre gelegt, Alle Zimmer verfügen über 2 Badezimmer, Klimaanlage, Telefon, Minibar, Mini-Safe, Insektenschutz-Spray, Föhn und Tee-/Kaffeekocher. Kinder sind hier erst ab 12 Jahren zugelassen. Maximal 6 Gäste pro Allrad-Safari-Fahrzeug.

Die Einrichtungen entsprechen denen des Mala Mala Main Camps, lediglich in etwas kleinerer Form. Gäste nutzen die Massage-Service und den Fitness-Raum des Hauptcamps.

Rattray's on Mala Mala: Die maximal 16 Gäste dieses exklusiven Refugiums wohnen in 8 einzeln stehenden Cottages, die jeweils mit eigenem kleinen beheizbaren Pool und Außendusche ausgestattet sind.

Speisen & Getränke, All-inclusive

Im Aufenthaltspreis für Mala Mala sind die folgenden Leistungen inklusive: Unterbringung in Zimmern mit Klimaanlage, alle Mahlzeiten und Snacks, Pirschfahren im offenen Allrad-Safarifahrzeug unter der Leitung eines erfahrenen und gut ausgebildeten Rangers, Busch-Wanderungen, Transfer ab/bis lokalem Flughafen MalaMala Airfield, Sat-Internet-Anschluss und Wäscheservice.

Anreise

Täglich Flug mit dem Leichtflugzeug ab/bis Johannesburg OR Tambo International Airport (ca. 1 h). Die Fahrzeit mit dem eigenen Mietwagen von Johannesburg nach Mala Mala beträgt etwa 5,5 h. Weitere Anreise-Möglichkeiten werden unter Berücksichtigung Ihres Gesamt-Programms in Südafrika geplant.


Verlinkte Informationen

Schriftliches Angebot: Bitte teilen Sie uns Ihre Reisewünsche anhand unseres Anfrage-Formulars, per E-Mail oder Telefon (08152 93190) mit. Wir stellen unverbindlich einen Reisevorschlag mit Preisangebot für Sie zusammen. Für Rückfragen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.

Preis zu Ihrer Reisezeit

Wenn ein "ab Preis" angegeben ist, nennt er den niedrigsten Preis der möglicherweise außerhalb Ihrer gewünschten Reisezeiten gilt. Wenn Sie uns anhand unseres Anfrageformulars, in einer Email oder telefonisch (08152 93190) Ihre bevorzugten Reisedaten nennen, erstellen wir einen Reisevorschlag und reservieren - für Sie unverbindlich - die Flüge.

Bitte nennen Sie uns die Namen der Reiseteilnehmer wie sie im Pass stehen, bei Kindern und Jugendlichen auch deren Geburtsdatum.

Mala Mala Game Reserve
Südafrika - Sabi Sand Game Reserve, nahe Krüger Park
Mala Mala wurde 1964 als erste private Safari-Lodge in Südafrika von der Familie Rattray gegründet, die auch...

Lage unserer Unterkünfte: Das Hotel liegt dort, wo Sie das türkise Quadrat mit der Palme sehen. Durch Klick auf das "Zeichen" zoomen Sie näher an die Unterkunft heran. Durch Klick auf "Satellit " können Sie auf "Satellitenbild-Darstellung" wechseln und durch Heranzoomen die genaue Lage der Unterkunft finden.

Südafrika ist ein Land der Vielfalt - sowohl hinsichtlich seiner Landschaften, seiner Tier- und Pflanzenwelt, als auch hinsichtlich seiner Kulturen. Die Gestaltungsmöglichkeiten eines Urlaubs in Südafrika sind unendlich.

Möchten Sie Wildreservate und Lodges der Weltklasse besuchen oder auf hervorragenden Plätzen Golf spielen? An Seeufern baden? Im Indischen Ozean in unberührten Korallenriffen tauchen oder faszinierende Städte besuchen? Eine außergewöhnliche Attraktion sind die geschützten Meeresnationalparks in KwaZulu-Natal, ein unvergessliches Erlebnis ist eine Fahrt mit den Luxuszügen Rovos Rail oder Blue Train entlang der Ostküste Südafrikas. Auch die Möglichkeiten der Unterkünfte reichen von Lodges über hervorragende Stadthotels bis zu kleinen Gästehäusern.

Sagen Sie uns, was Sie sich vorstellen, und lassen Sie sich von unserem südafrikanischen Partner einen Reisevorschlag ausarbeiten! Geben Sie uns so viele Informationen wie möglich über Ihre Reisevorstellungen, damit wir genau das Programm zusammenstellen können, das Ihren Vorstellungen entspricht.

Informationen auf externen Webseiten

Südafrika auf Wikipedia / Südafrika auf der Webseite des Auswärtigen AmtesDetaillierte Gesundheitsinformationen auf der Webseite des Tropeninstituts der Universität München

Fläche: 1220000

Bevölkerung: 49991300

Regierung: Republik

Hauptstadt

Pretoria (Exekutive), Kapstadt (Legislative) & Bloemfontein (Judikative)

Sprachen

Afrikaans, Englisch & verschiedene afrikanische Sprachen

Währung: Rand

Zeitzone: UTC+2


Für Einreisen von Minderjährigen nach Südafrika gelten ab 1.6.2015 folgende Regelungen (siehe auch hier)

1. Minderjährige bis zum 18. Lebensjahr, die nach Südafrika einreisen bzw. aus Südafrika ausreisen, müssen eine  internationale Geburtsurkunde vorweisen, in der beide Elternteile eingetragen sind.

2. Nicht von beiden sorgeberechtigten Eltern begleitete Minderjährige, müssen nachweisen, dass der oder die nicht anwesende(n) Elternteil(e) mit der Reise einverstanden sind (Reisevollmacht, eidesstattliche Versicherung „affidavit“, Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils).

Die Reisevollmacht kann durch die Vorlage eines Gerichtsbeschlusses ersetzt werden, der bestätigt, dass der begleitende oder unterschreibende Elternteil alleiniges Sorgerecht besitzt. Wenn ein Elternteil nicht mehr am Leben ist, genügt die Vorlage einer Sterbeurkunde.

3. Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes sowie eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.

4. Alleinreisende Minderjährige müssen bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine Passkopie derjenigen Person vorlegen, die in Südafrika ihre Gastgeber und Sorgebeauftragten sein werden.

Die Reisevollmacht und die internationale Geburtsurkunde müssen (auch) in englischer Sprache abgefasst sein. Sie werden vom Einwohnermeldeamt ausgestellt und beglaubigt. Dabei ist zu beachten, dass beide Elternteile die Vollmacht auf dem Amt unterschreiben. Fragen in diesem Zusammenhang können das Department of Home Affairs (www.dha.gov.za) bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen (http://www.suedafrika.org/) verbindlich beantworten.

Bitte lesen Sie auch die Informationen das Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland zu den Einreisebestimmungen:

www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SuedafrikaSicherheit.html

 

 

Mückenschutz

Um Krankheiten wie Malaria und Rift-Tal-Fieber vorzubeugen, sollten Mückenschutzmaßnahmen vorgenommen werden. Bei Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten (dazu zählt auch Sambia) muss eine Impfung nachgewiesen werden. Bei reinem Transitaufenthalt ohne offizielle Einreise nach Südafrika (Transitbereich des Flughafens) ist der Impfnachweis nicht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass solche Vorschriften sich ändern können, auch ohne dass wir benachrichtigt werden. Siehe auch oben unter "Informationen auf externen Webseiten".

Wetter

Reisen nach Südafrika sind ganzjährig möglich. Im Südwinter (Mai bis September) ist in den südlichen Provinzen mit kühlerem und feuchterem Wetter zu rechnen. Für Reisen in diese Regionen (z.B. Kapstadt) sind die Frühlings- (September-Oktober) und Herbstmonate (März-April) empfehlenswert. Im übrigen gibt es aber keine "beste Reisezeit", denn es kommt darauf an, was man unternehmen möchte.

Von Juni bis September ist die beste Zeit für Wildbeobachtungen. Zu dieser Zeit ist das Wasser knapp, und die Tiere sammeln sich an den Wasserstellen, die noch ausreichend gefüllt sind. Hier kann man sie gut beobachten, zumal zu dieser Jahreszeit die Bäume und Sträucher wenig grünes Laub tragen.

Von Dezember bis März liegen die Tagestemperaturen im Binnenland recht hoch, sind aber wegen der Trockenheit gut verträglich.  Auch von April bis Juni ist die Luftfeuchtigkeit gering und die Temperaturen etwas gemäßigter. Der südafrikanische Frühling von September bis Dezember schließlich ist die beste Zeit für Liebhaber einer üppigen Vegetation und vieler Blüten.