Castell Son Claret
Europa - Mallorca, Menorca & Ibiza - In den Bergen nahe Palma de Mallorca

Das Castell Son Claret gehört mit seinen 38 Zimmern und Suiten zu den absoluten Spitzenhotels der Insel Mallorca. Es liegt nur etwa 20 km östlich von Palma de Mallorca in den Hügeln des Tramuntana-Gebirges.

Die weitläufige, gepflegte Gartenanlage mit Hunderten von Mandel- und Olivenbäumen sorgt für Ruhe und das Gefühl, sich in heiler Natur entspannen und erholen zu können. Dennoch ist es nicht weit zu den Stränden und Restaurants bei Palma oder Porto Portals und Andratx im Südwesten der Insel. Kostenloses WLan ist im ganzen Hotel vorhanden.

Zimmer & Suiten

Alle 24 Zimmer und 14 Suiten im ehemaligen Gutshaus und den darum gruppierten früheren Stallungen sind in hellen Tönen wohnlich und unaufdringlich gestaltet. Die Austattung der Bäder ist modern und hochwertig, die Zimmer sind mit Flachbild-TV, Klimaanlage und - für den Winter - mit Fußbodenheizung ausgestattet. WLan steht ohne aufpreis zur Verfügung. Die Zimmer unterscheiden sich im Wesentlich durch ihre Größe (Estate Room: 25 m², Deluxe Room: 37 m²), die Suiten haben zusätzlich einen Wohnbereich und sind daher um einiges größer (Demi Suite: 50 m², Deluxe Suite: 70 m², Deluxe Pool Suite: 80 m²).  Die Deluxe Pool Suiten haben nicht nur einen privaten Pool, sondern auch einen eigenen Garten und eine Terrasse.

Essen & Trinken

Die Restaurants des Castell Son Claret sind eine der vielen Attraktionen dieses Hotels. Alle Mahlzeiten können im Restaurant Olivera eingenommen werden, das neben mediterranen und mallorquinischen Spezialitäten auch in der eigenen Bäckerei hergestellte Brote und eigens Gebäck anbietet. Das Gourmet-Restaurant Zaranda mit Michelin Stern serviert à-la-carte raffinierte Speisen sowohl in einem geschützten Innenhof, als auch im klimatisierten Speiseraum. Der Sternekoch Fernando Perez Arerllano erhielt zahlreiche Auszeichnungen wie "Newcomer des Jahres" oder "Koch des Jahres". Und in der früheren Hofkapelle ist schließlich noch eine gemütliche "Castell-Bar" eingerichtet.

Spa, Sport & Unterhaltung

Zum "Bellesa Spa" gehören neben den Behandlungsräumen auch ein Hamam, ein Hallenbad und eine Sauna. Daneben hat das Castell Son Claret einen Fitnessraum, Tennisplatz, Fahrradverleih, einen 6 km langen Joggingpfad in den eigenen Gartenanlagen und zahlreiche Wanderwege. Vom Hotel aus sind Hotel ist im Abstand von 6 km bis 20 km von 5 Golfplätzen umgeben.

Anreise

Das Hotel ist etwa 25 Minuten Autofahrt vom Flughafen entfernt. Folgen Sie zunächst auf der Flughafenautobahn der Beschilderung nach Andrax/Peguera (etwa 15 Minuten Autobahn im Norden um Palma herum). Bei Palmanova biegen Sie ab in Richtung Calvia und folgen der Landstraße weiter bis Capdella. Im Ort weist ein gelbes Hinweisschild zum Hotel Castell Son Claret nach Rechts. Von hier aus sind es noch 2 km bis zur Einfahrt ins Hotelgelände.

Wir empfehlen, einen Wagen zu mieten und übernehmen gerne die Buchung für Sie. Wenn Sie den Wagen selbst buchen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

 


Verlinkte Informationen

Schriftliches Angebot: Bitte teilen Sie uns Ihre Reisewünsche anhand unseres Anfrage-Formulars, per E-Mail oder Telefon (08152 93190) mit. Wir stellen unverbindlich einen Reisevorschlag mit Preisangebot für Sie zusammen. Für Rückfragen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.



Preistabelle Druckbare Preistabelle

03. Oktober 2017 bis 31. Oktober 2017 ab 148 €
Estate Room (Übernachtung mit Frühstück)
Doppelzimmer p.P. 148 €
Einzelzimmer p.P. 295 €
1 Kind frei bis 3 Jahre
Deluxe Room (Übernachtung mit Frühstück)
Doppelzimmer p.P. 222 €
Einzelzimmer p.P. 445 €
1 Kind frei bis 3 Jahre
Deluxe Terrace Room (Übernachtung mit Frühstück)
Doppelzimmer p.P. 272 €
Einzelzimmer p.P. 545 €
1 Kind frei bis 3 Jahre
Demi Suite (Übernachtung mit Frühstück)
Doppelzimmer p.P. 372 €
3 Erwachsene p.P. 278 €
2 Kinder frei bis 3 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 64 €
Garden Suite (Übernachtung mit Frühstück)
Doppelzimmer p.P. 448 €
3 Erwachsene p.P. 328 €
2 Kinder frei bis 3 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 64 €
Tower Suite (Übernachtung mit Frühstück)
Doppelzimmer p.P. 472 €
3 Erwachsene p.P. 345 €
2 Kinder frei bis 3 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 64 €
Pool Suite (Übernachtung mit Frühstück)
Doppelzimmer p.P. 548 €
3 Erwachsene p.P. 395 €
2 Kinder frei bis 3 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 64 €


Preise und Angebote ab 1. Mai

Die Preise und Angebote ab 1. Mai 2018 werden am 1. Januar veröffentlicht. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne schon heute ein individuelles Angebot. So können wir die Reservierungen frühzeitig durchführen und sicherstellen, dass Ihr Wunschprodukt und Ihr Wunschzimmer nicht ausgebucht sind.

In unsere individuellen Angebote sind alle Sonderpreise einkalkuliert, die wir für Ihren Reisezeitpunkt mit den Hotels vereinbart haben. Die Preisangaben gelten pro Person im Doppelzimmer. Bei Apartments und großen Villen mit 2 oder mehr Doppelzimmern ist der Preis pro Wohneinheit angegeben. 

Staatlich festgelegte Steuern und Servicegebühren sind enthalten. Sie machen je nach Reiseland zwischen 15% und 25% des Hotelpreises aus.

Castell Son Claret
Mallorca, Menorca & Ibiza - In den Bergen nahe Palma de Mallorca
Das Castell Son Claret gehört mit seinen 38 Zimmern und Suiten zu den absoluten Spitzenhotels der Insel...

Lage unserer Unterkünfte: Das Hotel liegt dort, wo Sie das türkise Quadrat mit der Palme sehen. Durch Klick auf das "Zeichen" zoomen Sie näher an die Unterkunft heran. Durch Klick auf "Satellit " können Sie auf "Satellitenbild-Darstellung" wechseln und durch Heranzoomen die genaue Lage der Unterkunft finden.

Die Baelareninseln Mallorca, Ibiza und Menorca

Ein Urlaub auf den Baleareninseln Mallorca, Ibiza oder Menorca ist facettenreich und vielfältig. Im Westen Mallorcas erhebt sich die Serra Tramuntana, das mit 2.000m höchste Gebirge der Inseln. Urige Bergdörfer wie Valldemossa, Deià und Banyalbufar liegen eingebettet in liebliche Hochtäler zwischen zerklüfteten, schroffen Felsen und grünen Hängen. Die Inselmitte überziehen die Felder und Ackerflächen der fruchtbaren Ebene Es Pla. Auf mehr als 500 Küstenkilometern erstrecken sich feinsandige Strände und verträumte Buchten.

Touristensteuer seit 1.7.2016: Seit Juli 2016 muss jeder Urlauber der 16 Jahre alt (oder älter) ist pro Übernachtung je nach Hotelkategorie zwischen 0,5 € und 2 € unmittelbar an das Hotel bezahlen. Das Hotel muss diese Gebühr an die Steuerbehörde weiterleiten. Diese Einnahmen werden verwendet um die touristischen Struktur der Insel zu verbessern.  

Mallorca

Im Tramuntana-Gebirge, das von der UNESCO zum "Weltnaturerbe" erklärt wurde und unter besonderem Naturschutz steht, gibt es gepflegte Wanderwege und tiefe Schluchten. Östlich dieses Gebirges ist die Insel sanft hügelig und mit Obstbäumen, Weinbergen und Olivenplantagen bebaut. Rund um die Insel gibt es hunderte kleinere und größere, von Felsen gesäumte Sandstrände und Badebuchten, die zum Teil von Hotels erschlossen, zum Teil unberührt sind.

Von der Inselhauptstadt Palma de Mallorca aus führen Autobahnen und Schnellstraßen sowohl nach Norden (Inka, Alcudia, Pollenca) als auch nach Osten (Mallorca, Cala Ratjada, Arta, Capdepera) und Westen (Andratx, Port d' Andratx). Viele der kleinen, verträumten Ortschaften erreicht man auf gewundenen, schmalen Landstraßen.

Ibiza und Menorca

Auch Ibiza und Menorca, die etwa nur 1/5 der Fläche Mallorcas haben, sind von sanften Hügeln durchzogen die jedoch bei weitem nicht die Höhe der Serra Tramuntana erreichen.  Auf diesen Inseln ist das Leben ruhiger und der Blick über Felder und Pinienwälder ist ungestört. Weiß getünchte Häuser sind von großen Gärten umgeben, schmale Straßen führen zu abgelegenen und selten besuchten Buchten. Und die Inselhauptstädte Mahon (Menorca) und Ibiza Stadt (Ibiza) haben große Häfen, jahrhundertealte Zitadellen umgeben von kleinen Gassen mit Restaurants, Geschäften und Bars.

Auf KlickAuswahl unserer Land- und Fincahotels auf den Balearen

Fläche: etwa 10.000 km²

Bevölkerung: etwa 1.000.000

Regierung: Demokratischer Rechtsstaat

Hauptstadt: Palma de Mallorca

Sprachen: Spanisch & Katalanisch (Katalonien, Balearen)

Hauptsprache: Spanisch & Mallorquin

Währung:

Zeitzone: Mitteleuropa


Inseln: Balearen

Formalitäten

Personalausweis: Da die Inseln der Balearen zur EU gehören, genügt für die Einreise von Bürgern der EU ein gültiger Personalausweis. Es wird empfohlen dennoch einen Reisepass mitzunehmen.

Botschaft des Königreichs Spanien
10787 Berlin
Lichtensteinallee 1

Tel: +49 30 254007-0
Fax: +49 30 25799557
emb.berlin.inf@maec.es
www.exteriores.gob.es/Embajadas/Berlin

Gesundheit

Es sind keine besonderen Gesundheitsgefahren bekannt und es werden die gleichen Vorsorgemaßnahmen empfohlen, die auch für Mitteleuropa empfehlenswert sind. Näheres siehe www.fit-for-travel.de. 

Wetter

Niederschläge sind auf den Balearen selten. Meist fallen sie wolkenbruchartig und nur in seltenen Ausnahmefällen über mehrere Tage hinweg. Die Tagestemperaturen liegen in den Sommermonaten meist um 30° Celsius, wobei hohe Luftfeuchtigkeit auftreten kann.

Auch in den Wintermonaten bleiben die Tagestemperaturen mit 10 bis 20 Grad meist mild. Niedrigere Temperaturen kommen allerdings nach Sonnenuntergang vor, sodass es empfehlenswert ist, warme Kleidung mitzunehmen. Nachtfrost gibt es auch im Winter nur in hochgelegenen Regionen des Tramuntana-Gebirges.

Anderes

Geschichte: Die Balearen blicken auf eine lange Siedlungsgeschichte zurück: Phönizier, Römer und Araber hinterließen auf den Inseln Spuren, die heute noch sichtbar sind - in Kultur, Architektur und Sprache. Erst im 13. Jahrhundert eroberten die Spanier die Inseln zurück, kurz waren sie ein eigenständiges Königreich. Seit Beginn des 20. Jahrhundert gehören die Balearen als autonome Region zu Spanien. Die Mallorquiner sprechen Mallorquín, die Bewohner Manorcas das Menorqin. Beides sind Dialekte des Katalanischen, das an der Nordostküste Spaniens gesprochen wird. Neben dem kastilischen Spanisch sind sie offizielle Amtssprachen auf den Inseln. 

Essen & Trinken: Die Rezepte der Inselküche wurden lange nicht schriftlich festgehalten, sondern mündlich von Generation zu Generation weitergegeben - so ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Variationen der Zubereitung eines Gerichtes gibt. 

Die "Cuina Mallorquina" ist ländlich, rustikal und schmackhaft. Es gibt aber viele Restaurants und Hotels der gehobenen Klasse, die einheimische Rezepte weniger deftig zubereiten und internationale Spitzenküche servieren. 

Aktivitäten

Wer das ursprüngliche Mallorca erkundet - ob mit dem Auto, auf einer Wanderung oder einer Fahrradtour - gelangt zu Dörfern mit dem Charme vergangener Zeiten. Eremitagen strahlen klösterlich-friedliche Stille aus. Abseits der Küsten wartet eine Landschaft aus weiten Ebenen, zerklüfteten Felsen und begrünten Bergen auf Wanderer und Radler. Golfer finden auf Mallorca ihr Eldorado. Mehr als 20 Plätze fordern selbst passionierte Golfer heraus. 

Bahnfahrt: Ein Abenteuer der besonderen Art verspricht die Fahrt mit dem "Roten Blitz". Die nostalgische Bahn zuckelt gemächlich von Palma in das Dorf Sóller - vorbei an Orangen- und Zitronenhainen hinauf in die Berge, durch schmale Tunnel und an Steilhängen entlang. In Soller genießen Urlauber dann einen frischgepressten Orangensaft oder eine Horchata, die inseltypische Mandelmilch. Wer möchte macht sich von hier mit der altertümlichen Straßenbahn Tramvía auf den Weg nach Port de Sóller.

Tropfsteinhöhlen: Die wohl bekanntesten und größten Tropfsteinhöhlen sind die Coves del Drach bei Porto Christo. Eine spektakuläre Beleuchtung setzt die imposanten Stalagmiten und Stalaktiken in Szene. Am Ende des Höhlenrundgangs wartet ein Konzert der ganz besonderen Art auf die Besucher. Lautlos gleiten Boote über den größten unterirdischen See der Welt - von der Dunkelheit umhüllt und nur mit kleinen Fackeln beleuchtet lassen Musiker klassische Kompositionen erklingen.

Palma de Mallorca: Ein Bummel durch Palmas Einkaufsstraßen und die Besichtigung der Kathedrale La Seu gehören zu jedem Besuch auf der Baleareninsel dazu. Die Kathedrale zählt zu den schönsten gotischen Sakralbauten Europas und imponiert mit einer schmucken Ausstattung die von Antoni Gaudí geschaffen wurde, dem berühmten Architekten, der das Wahrzeichen Barcelonas geschaffen hat: die Kirche "La Sagrada Familia".

Die Hauptstadt bietet auch ein breitgefächertes abendliches Programm. In den Gassen um Llotja und im Viertel El Terreno konzentriert sich das Nachtleben in Kneipen, Tapasbars und Salsaclubs. Die Kult-Disco "Tito's" am Passeig Marítim ist ebenfalls einen Besuch wert.

Für Kunst und Kultur sorgen Vernissagen, Theateraufführungen und klassische Musik im Auditorium, Teatre Municipal und Teatre Principal sowie Konzerte bekannter Rock- und Pop-Stars im Colisseu Balear.

Feiern: Die Lebensfreude auf den Inseln zeigt sich bei zahlreichen traditionellen Festen. Neben Prozessionen und Feierlichkeiten mit religiösem Hintergrund, wie zum Beispiel zu Ostern und Fronleichnam, werden Folklorefeste mit Tanz zu traditioneller Musik gefeiert.

In Cala Ratjada, Alcúdia, Cala d'Or, Paguera, Arenal und an der Playa de Palma findet man ein ausschweifendes Nachtleben mit unzähligen Restaurants, Bars und Diskotheken. In der weiten Bucht von Palma zieht sich die Partymeile über mehrere Kilometer Länge. Auf Höhe von Balneario 5 und Balneario 6 - den Deutschen als "Ballermann" besser bekannt - trifft sich das Partyvolk in den Diskotheken, Biergärten und Cocktailbars. Im Megapark, Oberbayern und Bierkönig sorgen regelmäßig die Stars der Schlagerbranche für gute Stimmung - ob der selbsternannte "König von Mallorca" Jürgen Drews, Mickie Krause oder Tim Toupet. Hier fließen Sangría und heimischer Gerstensaft in Strömen, es wird getanzt, gesungen und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.