aaaVeee Nature's Paradise

Indischer Ozean - Malediven - Insel im Süden - Dhaloo Atoll

Sie möchten auf einer Malediveninsel Urlaub machen, die so natürlich wie irgend möglich gehalten wurde? Die nicht mit großen Steinbauten und asphaltierten Wegen verändert wurde? Die keinen glänzenden Luxus bietet, dafür aber viel grüne Natur, viel Raum, wenige Villen und Zimmer und freundliche, einheimische Mitarbeiter hat? "aaaVeee Nature's Paradise" ist ein Naturparadies!

Die einheimischen Besitzer der Insel haben lange darüber nachgedacht, ob sie dem Trend folgen und ein Luxusresort bauen. Doch letztlich entschieden sie sich dazu ihre Insel so natürlich zu belassen wie irgend möglich. So ist sie nun ein großer, dichter Palmenhain mit unverbautem Rundumstrand, ohne Wasserbungalows, ohne Designermöbel und ohne klimatisiertes "Fine Dining Restaurant". Es gibt keine entspanntere Möglichkeit, einen Traumurlaub auf den Malediven zu verbringen.

33 Villen & Suiten

Die Villen, die Tische, Stühle und Betten wurden von heimischen Handwerkern einfach und formschön aus Hölzern von der Insel geschreinert. Alle haben getrennte Schlafräume und Bäder, Minibar, Telefon, Flatscreen TV, WiFi, einen Gartenanteil und Blick auf den Ozean. Alle 33 Unterkünfte haben Deckenventilatoren und können auch individuell klimatisiert werden.

Kotari Kolhu Suiten heißen die zwei komfortabelsten Villen der Insel. Wegen ihrer Geräumigkeit und ihrem privaten, abgeschirmten Garten nahe am Strand sind sie ideal für Familien. Sie liegen zwischen Kokospalmen und haben einen 63m² großen Wohn-/Schlafraum mit Minibar, einen Schreibtisch, einen privaten Garten mit Liege- und Sitzgelegenheiten. Für große Familien oder Freundesgruppen, können die beiden Kotari Kolhu Suiten miteinander verbunden werden!

13 Goathi Beach Villen wurden aus lokalem Holz und Blättern der Kokospalme gebaut. Sie haben 43 m² große Räume mit hohen Decken und wurden als modernisierte Version der traditionellen maledivischen Häuser konzipiert. Sie stehen einzeln in jeweils einem privaten Garten mit Strandzugang und haben eine Veranda und Essgelegenheit im Freien, die mit einer Sichtblende aus Naturmaterial abgeschirmt ist.  

Die preiswerten Kotari Deck Villen liegen einige Meter vom Strand entfernt in einem lichten Kokospalmenhain. In jedem Gebäude befinden sich 4 Einheiten mit jeweils einer Außendusche und einer über eine Außentreppe erreichbaren Dachterrasse mit Sandboden. Jedes Zimmer hat einen kleinen, zum Nachbarn abgeschirmten Garten. 

Essen & Trinken  

Im Hauptrestaurant "Veeru" werden Gerichte aus den Küchen Europas und Asiens zubereitet und als Buffet angeboten, das im HP-Preis enthalten ist. Gegen Aufpreis kann auch Vollpension oder All Inclusive gebucht werden. Im Spezialitätenrestaurant "Varabadhi" wird mediterran, aber auch vegetarisch, vegan und laktosefrei gekocht.

Das All-Inclusive-Paket umfasst Frühstück, Mittag- und Abendessen jeweils als reichhaltige Buffets, sowie Kaffee/Tee und Sandwiches am Nachmittag. Und natürlich auch alkoholische und alkoholfreie Getränke im Glas (Wasser, Softdrinks, Bier, ausgewählte Spirituosen) von 10 bis 24 Uhr.

Spa, Sport & Unterhaltung

aaaVeee ist eine Insel für Naturliebhaber, die eine ruhige und unverfälschte Malediveninsel kennen lernen möchten. Es gibt lediglich eine Tauchbasis, die auch Schorchelausflüge und Ausflüge zu Nachbarinseln anbietet.  Wer "AI" gebucht hat, kann an einem "Tauch-Schnupperkurs" teilnehmen. Es gibt ein kleines Spa und einen Fitnessraum - ansonsten unterhalten sich die Gäste an den beiden Bars!

Transfer

Sie erreichen die Insel mit einem Wasserflugzeug in 40 Minuten vom internationalen Flughafen aus.


Verlinkte Informationen

Schriftliches Angebot: Bitte teilen Sie uns Ihre Reisewünsche anhand unseres Anfrage-Formulars, per E-Mail oder Telefon (08152 93190) mit. Wir stellen unverbindlich einen Reisevorschlag mit Preisangebot für Sie zusammen. Für Rückfragen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.

Angebote



Preistabelle Druckbare Preistabelle

09. April 2018 bis 30. April 2018 ab 184 €
Kotari Deck Villa (Halbpension)
Doppelzimmer p.P. 184 €
Einzelzimmer p.P. 362 €
Goathi Beach Villa (Halbpension)
Doppelzimmer p.P. 233 €
Einzelzimmer p.P. 460 €
3 Erwachsene p.P. 211 €
1 Kind frei bis 1 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 97 €
Kotari Kolhu Suite (Halbpension)
Doppelzimmer p.P. 278 €
Einzelzimmer p.P. 548 €
3 Erwachsene p.P. 251 €
1 Kind frei bis 1 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 97 €
01. Mai 2018 bis 31. Oktober 2018 ab 169 €
Kotari Deck Villa (Halbpension)
Doppelzimmer p.P. 169 €
Einzelzimmer p.P. 332 €
Goathi Beach Villa (Halbpension)
Doppelzimmer p.P. 214 €
Einzelzimmer p.P. 421 €
3 Erwachsene p.P. 193 €
1 Kind frei bis 1 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 89 €
Kotari Kolhu Suite (Halbpension)
Doppelzimmer p.P. 256 €
Einzelzimmer p.P. 503 €
3 Erwachsene p.P. 230 €
1 Kind frei bis 1 Jahre
Kinder (bis 11 Jahre) p.P. 89 €


Zusatzleistungen

01. November 2017 bis 30. April 2018
Vollpension 27 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 14 €
All Inclusive 81 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 41 €
01. Mai 2018 bis 31. Oktober 2018
Wasserflugzeug vom Hotel zum Flughafen 262 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 126 €
Wasserflugzeug vom Flughafen zum Hotel 262 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 126 €
Vollpension 25 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 12 €
All Inclusive 74 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 37 €
01. Januar 2018 bis 30. April 2018
Wasserflugzeug vom Flughafen zum Hotel 286 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 138 €
Wasserflugzeug vom Hotel zum Flughafen 286 €
Kinder (bis 1 Jahre) 0 €
Kinder (bis 11 Jahre) 138 €


Preise und Angebote ab 1. November

Die Preise und Angebote ab 1. November 2018 werden am 1. Juli veröffentlicht. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne schon heute ein individuelles Angebot. So können wir die Reservierungen frühzeitig durchführen und sicherstellen, dass Ihr Wunschhotel und Ihr Wunschzimmer nicht ausgebucht sind.

In unseren individuellen Angeboten sind alle Sonderpreise einkalkuliert, die wir für Ihren Reisezeitpunkt mit den Hotels vereinbart haben. Die Preisangaben gelten pro Person im Doppelzimmer. Bei Apartments und großen Villen mit zwei oder mehr Doppelzimmern ist der Preis pro Wohneinheit angegeben. 

Staatlich festgelegte Steuern und Servicegebühren sind enthalten. Sie machen je nach Reiseland zwischen 15% und 25% des Hotelpreises aus.

aaaVeee Nature's Paradise
Malediven - Insel im Süden - Dhaloo Atoll
Sie möchten auf einer Malediveninsel Urlaub machen, die so natürlich wie irgend möglich gehalten wurde? Die...

Lage unserer Unterkünfte: Das Hotel liegt dort, wo Sie das türkise Quadrat mit der Palme sehen. Durch Klick auf das "Zeichen" zoomen Sie näher an die Unterkunft heran. Durch Klick auf "Satellit" können Sie auf "Satellitenbild-Darstellung" wechseln und durch Heranzoomen die genaue Lage der Unterkunft finden.

Malediven - der Urlaubstraum mit Palmen, Sand und türkisen Lagunen

Sie suchen die "Essenz des perfekten Strandurlaubs"? Eine Insel mit 500 bis 800 Meter Durchmesser, endlosem, weißem Sandstrand unter Palmen an türkisgrünem Wasser und komfortable Villen, inmitten eines unendlichen, blauen Ozeans? Nirgendwo kann man diese "Essenzen" so konzentriert finden wie auf den Malediven. Hier gibt es luxuriöse Resorthotels mit ausgezeichneten Spas, perfekt ausgestattete Tauch- und Wassersportbasen - und freundliche Malediver, die entspannt für das Wohl ihrer Gäste sorgen. Wählen Sie zwischen absoluter Ruhe, gepflegter Unterhaltung, perfekten Tauch- und Schnorchelrevieren oder weiten Lagunen.

Film des Fremdenverkerhsbüros der Malediven

Fläche: 298 km²

Bevölkerung: ca. 330 Tsd

Regierung: Republik

Hauptstadt: Male'

Sprachen: Divehi

Währung

Malediven-Rupie - Achtung Reiseschecks werden nicht akzeptiert!

Zeitzone: MEZ+6


Inseln

Etwa 700 Inseln. Davon etwa 120 bewohnt, 100 mit Hotels bebaut und 480 unberührt.

Einreiseformalitäten

Bei der Einreise wird mit einem gültigen Reisepass (auch vorläufigem) ein 30-tägiges Visum ausgestellt. Dafür wird der Nachweis einer Hotelbuchung und ausgefüllte Ein- und Ausreisedokumente verlangt. Kinder benötigen einen Kinderausweis mit Lichtbild. Ein Eintrag im Pass der Eltern reicht auch aus, aber ein eigenes Reisedokument wird empfohlen. Der Pass muss eine Gültigkeitsdauer von 6 Monaten über das Ausreisedatum hinaus haben. Die Einfuhr von alkoholischen Getränken, Drogen und Pornografie ist verboten. Wer psychisch wirksame Medikamente mit sich führt, sollte eine ärztliche Bestätigung in englischer Sprache dabei haben, dass er sie aus medizinischen Gründen benötigt.

Airport Development Charge

Bei der Ausreise ist am Check In im Flughafen Male' eine Gebühr in Höhe von 25 US$ zu entrichten. Kinder unter 2 Jahren sind davon ausgenommen. Es kann mit Kreditkarte bezahlt werden.

Inselflüge

Beim Flug mit einem Wasserflugzeug zur Urlaubsinsel darf ein Gepäckstück mit dem Maximalgewicht von 5 kg und den Höchstmaßen von 33x20x28 cm in die Kabine mitgenommen werden.

Gesundheitshinweis

Zwischen Mai und September besteht ein geringes Risiko der Ansteckung mit Dengue Fieber.  Mückenschutzmaßnahmen sind die beste Vorbeugung. Für detaillierte Informationen siehe die Webseite des Tropeninstituts der Universität München

Wetter

Egal, wann man auf den Malediven Urlaub macht - man wird die überwiegende Zeit sonnige Tage und warme Nächte erleben. Die Schattentemperaturen werden tagsüber nicht über 33° C ansteigen und nicht unter 26° C fallen. Nachts klettert die Temperatur nicht über 26° C und sinkt nicht unter 23° C.

Während der Monate Januar, Februar und März ist die Wahrscheinlichkeit, viele Tage klares, ruhiges und sonniges Wetter zu haben, höher als in den Monaten Mai, Juni und Juli. Von Oktober bis April (Nordostmonsun oder Iruvai) weht der Wind aus Nord bis Ost (wenn er weht), von Mai bis September (Südwestmonsun oder Hulhangu) in der Regel aus Süd bis West (wenn er weht). Andere Windrichtungen oder Windstille sind kurzzeitig ebenfalls möglich.

Bevölkerung

Laut UN-Angaben liegen die Malediven hinsichtlich der Bevölkerungsdichte an siebter Stelle weltweit; auf der Hauptstadtinsel Male' leben auf einer Fläche von 7 km2 etwa 120.000 Menschen. Diese Zahlen wirken bedrohlicher als die Wirklichkeit ist, denn von rund 1000 bewohnbaren Inseln sind nur 199 von Einheimischen besiedelt. Weitere 105 Inselm dienen dem Tourismus. Es bleiben mindestens 700 Inseln, die jeweils mit etwa 500 bis 1000 Menschen besiedelt werden können.

Religion

Die islamischen Lebensregeln haben sich mit den vormals herrschenden hinduistischen und buddhistischen Verhaltensweisen vermengt. Auch der Glaube der Malediver stellt eine Mischform dar, die sich an den Islam "anlehnt". Agression gegen Andersgläubige ist unbekannt.

Geographie

700 km südwestlich der Südspitze Indiens liegt ein Unterwassergebirge, dessen höchste Erhebungen sich aus dem hier in 2000 m Tiefe liegenden Meeresgrund bis knapp unter die Wasseroberfläche erheben. Die Bergspitzen bilden die Basis der 14 Groß- und zwölf Kleinatolle der Malediven sowie der nördlich davon gelegenen Lakkadiven, die zum Staatsgebiet Indiens zählen. Das nördlichste der 26 maledivischen Atolle (Ihavandhippolhu) liegt auf der Höhe der Südspitze Indiens, das südlichste (Addoo) nicht ganz 1 ° südlich des Äquators. Die Nord-Süd-Ausdehnung der Malediven beträgt etwa 800 km, die Ost-West-Ausdehnung an der breitesten Stelle 130 km. Dazwischen liegen 1190 begrünte Inseln und weitere unzählige Sandbänke ohne Pflanzenbewuchs.

Pflanzenwelt

Wichtigstes Merkmal der Pflanzenwelt auf den maledivischen Inseln ist die unglaubliche Artenarmut und das dadurch labile Gleichgewicht. Von den auf den Malediven heute gezählten 600 Pflanzenarten dürfte es nur etwa 100 bis 150 geben, die sich ohne jede menschliche Unterstützung behaupten konnten. Die übrigen 450 bis 500 Arten wurden im Laufe der Jahrtausende zu Kultur-, später auch zu Zierzwecken importiert und gepflegt, so dass sie von den einheimischen Arten nicht verdrängt werden konnten. Am weitesten verbreitet sind Kokospalmen und Pandanus (Schraubenbaumgewächse). Beide Baumarten können auf den Inseln gut gedeihen, da sie flache Wurzeln ausbilden - tief nach unten ragende Wurzeln würden sehr schnell auf Salzwasser stoßen, das die Pflanzen bald abtöten würde. Von entscheidender Bedeutung für das Entstehen und den Erhalt einer Insel sind im Uferbereich wachsende Gräser, die sogenannten Pionierpflanzen. Sie siedeln sich zuerst auf einer Sandbank an und befestigen den Uferbereich mit ihrem Wurzelwerk. Erst wenn dieser über lange Zeit gehalten wird, können sich dahinter Hecken und Büsche ansiedeln und den Boden weiter festigen.

Tierwelt

Wie die Pflanzenwelt ist auch die Tierwelt oberhalb des Meeresspiegels artenarm. Neben den Geckos dürften in erster Linie die Flughunde auffallen. In der Abenddämmerung kann man sie im Wald beobachten, wenn sie auf der Suche nach essbaren Früchten sind. Vielfältiger ist die Vogelwelt. Man nimmt an, dass etwa 120 verschiedene Arten auf den Inseln leben.

Die seichten Gewässer nahe der Korallenbänke sind die Heimat von 400 verschiedenen Korallenfischen, deren Lebensraum von Korallen geformte Höhlen, Schluchten, Abhänge, Wiesen und Überhänge sind. Kaiserfische, meist paarweise auftretende Riffbarsche, die rötlichen Soldatenfische, bizarr und bunt gemusterte Schmetterlingsfische, Drückerfische, Süßlippen, Falter- und Schmetterlingsfische, Papageienfische und zu Ballons aufgeblasene Kugel- oder Kofferfische sind nur wenige aus der Vielzahl von Fischen, die bei einem Tauchgang zu bewundern sind. Um sie herum patrouillieren Schwärme von Schnappern und Füsilieren, die wie auf Kommando zu Tausenden gleichzeitig ihre Schwimmrichtung und Geschwindigkeit ändern können. Raubfische stehen solchen Fischschwärmen (auch Schulen genannt) nahezu hilflos gegenüber, denn es ist ihnen mit ihren Sinnen nicht möglich, ein Individuum innerhalb dieser Tierwolke genau zu orten und zu jagen.