Wakatobi Dive Resort & Pelagian Yacht
Asien - Indonesien (Bali - Java - Lombok) - Insel Tolandona (Sulawesi)

Im Tukang-Besi-Archipel an der Südostspitze der indonesischen Insel Sulawesi liegt die kleine Insel Tolandona. An ihrem weißen Sandstrand und vor einem der unberührtesten tropischen Tauchgebiete der Welt liegt das kleine, feine Wakatobi Resort.

Aus einer erstklassigen Tauchbasis abseits der großen Reiseströme  hat sich im Laufe der Jahre ein Komforthotel entwickelt, das hohe Ansprüche zufrieden stellt. Ein ganz besonderes Highlight dieses Resorts ist die hoteleigene Luxus-Tauchyacht "Pelagian" und die bequeme Anreise mit einer privaten Charterfluggesellschaft von Bali aus.

Villen & Bungalows

Alle Zimmerkategorien sind geräumig und bieten bis zu 3 Erwachsenen oder 2 Erwachsenen mit 2 Kindern ausreichend Platz. Sie haben eine Minibar, Internetanschluss und Klimaanlage. Bäder, Duschen und Pools werden mit heißem und kaltem Wasser aus einer hoteleigenen Trinkwasseraufbereitungsanlage versorgt.

Die großen Wakatobi-Villen sind mit viel Glas, Holz und Sandstein modern und offen gestaltet. Sie haben einen Schlafraum und eine große Terrasse mit Blick auf das Meer und die untergehende Sonne. Eine Doppelvilla hat sogar zwei Schlafräume, einen sehr großen Wohnraum und einen privaten Pool. Die Ocean Bungalows liegen am Strand und haben spektakulären Sonnenuntergangsblick, Freiluftdusche und eine große Terrasse. Die einfachste Zimmerkategorie sind die Palm Bungalows, die leicht zurückversetzt zwischen den Ocean Bungalows liegen.

Pelagian Yacht

Diese große Motoryacht bietet anspruchsvollen Gästen die Möglichkeit, erstklassige Tauchkreuzfahrten in nahezu unberührten Gewässern rund um das Inselarchipel in Südsulawesi zu unternehmen. Kenner bezeichnen diese Yacht als die komfortabelste "Vivaboard"-Yacht in Indonesien! Maximal 10 Gäste wohnen in großzügigen, hellen und modern eingerichteten Kabinen.

Essen & Trinken

Wakatobi ist für eine ausgezeichnete Küche bekannt, die ausschließlich mit Zutaten aus der näheren Umgebung kocht. Die Köche kommen ebenso wie das sonstige Personal aus Bali und bringen von dort die Erfahrung in der Zubereitung erstklassiger indonesischer und internationaler Gerichte mit. Fisch wird selbstverständlich täglich frisch gefangen und zubereitet.

Anreise

Der Anreiseweg führt nach Bali und von dort weiter mit einem Charterflug in 2,5 Stunden zur privaten Landebahn des Wakatobi Resort.


Schriftliches Angebot: Bitte teilen Sie uns Ihre Reisewünsche möglichst detailliert anhand unseres Anfrage-Formulars, per E-Mail oder Telefon (08152 93190) mit. Wir stellen unverbindlich einen Reisevorschlag mit Preisangebot für Sie zusammen. Für Rückfragen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.

Preis zu Ihrer Reisezeit

Wenn ein "ab Preis" angegeben ist, nennt er den niedrigsten Preis der möglicherweise außerhalb Ihrer gewünschten Reisezeiten gilt. Wenn Sie uns anhand unseres Anfrageformulars, in einer Email oder telefonisch (08152 93190) Ihre bevorzugten Reisedaten nennen, erstellen wir einen Reisevorschlag und reservieren - für Sie unverbindlich - die Flüge.

Bitte nennen Sie uns die Namen der Reiseteilnehmer wie sie im Pass stehen, bei Kindern und Jugendlichen auch deren Geburtsdatum.

Wakatobi Dive Resort & Pelagian Yacht
Indonesien (Bali - Java - Lombok) - Insel Tolandona (Sulawesi)
Im Tukang-Besi-Archipel an der Südostspitze der indonesischen Insel Sulawesi liegt die kleine Insel Tolandona....

Lage unserer Unterkünfte: Das Hotel liegt dort, wo Sie das türkise Quadrat mit der Palme sehen. Durch Klick auf das "+-Zeichen" zoomen Sie näher an die Unterkunft heran. Durch Klick auf "Satellit " können Sie auf "Satellitenbild-Darstellung" wechseln und durch Heranzoomen die genaue Lage der Unterkunft finden.

Leseempfehlung: Liebe und Tod auf Bali

Vicki Baum, die Autorin dieses bewegenden Romans, wurde 1888 in Wien geboren und lebte als Musikerin und Romanautorin zunächst in Wien, später in Berlin und den USA. Nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in Bali veröffentlichte sie diesen bewegenden Roman, der die Kolonisierung Balis zu Beginn des 20. Jahrhunderts schildert und dabei tiefen Einblick in die Traditionen der Insel gewährt, die man bis heute in vielen Regionen der Insel findet. Wer diesen spannenden Roman vor oder während der Reise liest, sieht Bali mit anderen Augen.

Bali

Bali ist ein Zentrum hinduistischer Hochkultur mit Dörfern, die aus früheren Jahrhunderten zu stammen scheinen, und in denen tief religiöse Zeremonien zum Alltag gehören. Wenige Kilometer westlich von Bali liegt die Insel Nusa Lembongan, die nur von wenigen Menschen bewohnt ist und einige kleine Strandhotels besitzt. Hier ist das Leben ruhiger und entspannter als etwa in den touristischen Zentren Balis wie Nusa Dua oder Kuta Beach.

Lombok

Lombok hat mit seiner gemischt islamisch-hinduistischen Bevölkerung kulturell viel zu bieten, wenn auch nicht in dieser Pracht und Fülle wie Bali.  Dafür aber findet man in Lombok wunderbare Sandstrände, weite Landschaften, unberührte Dörfer, in denen handwerkliche Traditionen (Töpferei, Weberei) wie vor Jahrhunderten gepflegt werden. Hinzu kommen weiße Sandstrände, von Urwald bedeckte Vulkane und einige wenige - aber ausgezeichnete - Strandhotels.

Die weißen Sandstrände bei Senggigi im Westen und bei Kuta im Süden Lomboks, der Mount Rinjani und die traditionellen Dörfer machen einen Ausflug nach Lombok zu einer lohnenden Abwechslung. Die Insel ist geprägt von zwei Gebirgszügen: im Süden von bis zu 700 Meter hohen Bergen, im Norden vom bis zu 3700 Meter hohen Vulkanmassiv mit seinen fruchtbaren Talkesseln und dschungelartig bewachsenen Hängen. Besuchen Sie das Ethnologische Museum in Mataram, das größte hindubalinesische Heiligtum in Cakranegara und den wichtigsten Markt in Sweta. In den Dörfern rund um den Bergort Tetebatu kann man traditionelles Kunsthandwerk erleben und Reisterrassen und Wasserfälle erwandern. Nahe Kuta liegen das Weberdorf Sukarara und das Töpferdorf Penunjak. Zwischen Senggigi und dem etwa 15 Kilometer entfernten Dorf Pemenang führt eine kurvenreiche Panoramastraße die Küste entlang.

Moyo

Moyo ist eine kleine Insel mit friedlichem tropischen Wald und einem wundervollen Wasserfall, dessen warmes Wasser in mehreren Becken aufgefangen wird. Mit einem Führer kann man die Insel und ihre natürliche Schönheit erkunden. Auf schmalen Wegen wandert man durch grüne Felder, mit etwas Glück kann man eine Kolonie "Fliegender Füchse" entdecken, einer Fledermausart mit bis zu einem Meter Spannweite. Vor der Küste befinden sich an der sogenannten Moyo Wall erstklassige Tauch- und Schnorchelreviere in glasklarem Wasser, und vielleicht bekommt man hier sogar einen Walhai zu sehen.

Komodo

Das Komodo-Archipel besteht aus einem Dutzend kleiner Eilande nahe den Inseln Flores und Sumbawa. Es ist berühmt für die dort lebenden Komodo-Warane, eine riesige Eidechsenart, die häufig als die letzten "Drachen" der Welt bezeichnet werden. Das Meer rund um die Inseln ist ungewöhnlich ruhig und klar. Es bietet Schnorchlern und Tauchern eine außergewöhnlich gute Sicht auf eine spektakuläre Unterwasserwelt.

Fläche: 1.904.569 km²

Bevölkerung: ca. 240 Mio

Regierung: Republik

Hauptstadt: Jakarta

Sprachen: Indonesisch

Währung: Rupiah

Zeitzone: UTC +7/+8/+9


30 Tage Visum kostenfrei

Schweizer, Österreicher und  Deutsche benötigen zur Einreise nach Indonesien einen Reisepass, der nach dem Rückreisedatum noch 6 Monate gültig ist. Zudem muss im Pass eine Doppelseite für die Eintragung des Visum frei sein. Kostenfrei ist das Visum, wenn man über einen der Flughäfen oder Häfen Denpasar (Bali), Lombok, Surabaya, Medan, Batam, Bintan einreist und einem davon wieder ausreist (es muss nicht der gleiche sein!). Dieses kostenlose Visum ist 30 Tage gültig und kann vor Ort nicht verlängert werden.

Visa on arrival

"Visa on Arrival" werden ausschließlich an den Internationalen Flughäfen Indonesiens ausgestellt. Sie werden benötigt, wenn der Gast über einen anderen als den oben genannten Orten ein- oder ausreisen oder länger als 30 Tage im Land bleiben möchte. Es kostet derzeit etwa 35 US $ für 30 Tage und bei einer Verlängerung um weitere 30 Tage nochmals den gleichen Betrag. Die Verlängerung kann bei "Immigration Offices" innerhalb des Landes beantragt werden.  

Einfuhr von Bargeld

Die Einfuhr von Bargeld und Zahlungsmitteln mit einem Gegenwert, der 100 Mio. IDR (Wert in € siehe hier) überschreitet, muss bei der Einreise dem indonesischen Zoll gemeldet werden. Unterbliebene oder zu niedrige Meldungen werden mit Geldstrafe bis zu 300 Mio. IDR geahndet.

Internationaler und heimischer Führerschein

Wenn Sie ein Auto mieten wollen, benötigen Sie einen gültigen Internationalen Führerschein zusammen mit dem Europaführerschein.

Diplomatische Vertretungen Indonesiens

Botschaft der Republik Indonesien in Berlin, Lehrter Straße 16 - 17, 10557 Berlin, Telefon: +49 30 47 80 70, Fax +49 30 447 37142, http://www.kbri-berlin.org

Botschaft der Republik Indonesien in Wien, Gustav-Tschermak-Gasse 5-7, A-1180 Wien. Tel: +43-1-476 23-0 | www.kbriwina.at

Botschaft der Republik Indonesien in Bern, Elfenauweg 51, CH-3006 Bern. Tel: +41-31-352 0984 | www.indonesia-bern.org

Informationen auf externen Webseiten

Indonesien auf Wikipedia / Indonesien auf der Webseite des Auswärtigen Amtes

Gesundheit

Impfungen sind nicht vorgeschrieben, sofern man nicht aus einem Infektionsgebiet anreist. Wie für jede Fernreise wird eine Auffrischung der Polio- und Tetanusprophylaxe empfohlen.

Malaria

Bali ist bis auf wenige, von Touristen nicht besuchte Regionen malariafrei. Das Gleiche gilt für die Küstenregionen Lomboks. Mückenschutzmaßnahmen und Malariavorbeugung ist zu empfehlen, wenn man die Urwaldregionen in der Inselmitte Lomboks besucht. Für detaillierte Informationen siehe auch die Webseite des Tropeninstituts der Universität München.

Wetter

Im Norden Balis ist es ganzjährig sonnig, warm und trocken. Von Oktober bis März können an den Südküsten auch starke Niederschläge auftreten. Von April bis September gibt es  nur geringe Niederschläge, die Tage sind sonnig und die Nächte mild.

Alle Seiten Balis kennenlernen

So vielseitig sind Bali und Lombok, dass es sich lohnt, die Reise in mehrere Etappen einzuteilen. In der Brandung des hellen Strandes von Seminyak baden, im ruhigen, klaren Wasser vor dem Vulkanstrand im Norden schnorcheln, zum Tauchen an die Ostküste der Insel oder nach Lombok reisen. Und zwischendurch die lebendige Kultur Balis mit seinen Wasser-, Berg- und Dorftempeln, Künstlerdörfern und Märkten sowie die vielseitige Landschaft mit Reisterrassen, Vulkanen, Seen und Urwald bewundern - das alles kombinieren wir für Sie in einem Urlaub auf Bali.

Kultur

Nahezu jeden Abend kann man in oder nahe Ubud der Musik von Gamelan-Orchestern lauschen, Tanzvorführungen miterleben, in denen Geschichten aus der hinduistischen Götterwelt nacherzählt werden, oder rituellen Verbrennungen von Verstorbenen beiwohnen. Da der balinesische Kalender nicht mit unserem Jahreskalender übereinstimmt, lassen sich die Daten dieser Veranstaltungen nicht auf bestimmte Daten unseres Kalenders festlegen. Jedes Hotel, jedes Restaurant, aber auch die Fremdenverkehrsbüro im Ort halten Informationsblätter bereit, mit deren Hilfe man viel vom kulturellen Leben der Insel mitverfolgen kann - auch bei einem kurzen Aufenthalt.

Kinder

In jedem Hotel in Indonesien findet man leicht einen "dienstbaren Geist", der sich gegen ein Trinkgeld um das Kind oder Baby eines Gastes  kümmert. Und er (sie) tut das mit freundlicher Hingabe. Wenn Sie Kinderwagen, Windeln oder anderes benötigen, können Sie sich von einer seit vielen Jahren auf Bali lebenden, deutschen Mitarbeiterin beraten lassen. Näheres dazu finden Sie auf folgender Internetseite: http://babyservicebali.com. Die Seite ist in englischer Sprache verfasst, Sie können aber in deutscher Sprache korrespondieren!

Für Kinder sind die flachen Strände von Nusa Dua oder der Strand im Nordwesten bei Pemuteran ideal. Die Strände im Süden bei Seminyak und Legian sind wegen ihrer oft starken Brandung weniger geeignet.