Selinda Camp (Linyanti)
Afrika - Botswana - Linyanti

Die 9 luxuriös mit Badewanne ausgestatteten Zelte liegen am Selinda Spillway, einer Wasserverbindung zwischen dem Okawango-Delta und dem Linyanti-Fluss-System. Dieses Gebiet beherbergt über 300 Vogelarten, viele Antilopen, Flusspferde, Büffel, Zebras, Giraffen, Geparden, Wildhunde, Löwen, Leoparden und Elefanten. Pirschfahrten zu jeder Zeit, außerdem Buschwanderungen.

Auf Nachtpirschen können auch kleine Katzen, Stachelschweine und Hyänen entdeckt werden. Aktivitäten umfassen Pirschfahrten zu jeder Zeit und Buschwanderungen.

Weitere Safaris und Abenteuer- oder Entdecker-Reisen in Kleingruppen oder individuell organisieren wir gerne auf Anfrage.


Verlinkte Informationen

Schriftliches Angebot: Bitte teilen Sie uns Ihre Reisewünsche anhand unseres Anfrage-Formulars, per E-Mail oder Telefon (08152 93190) mit. Wir stellen unverbindlich einen Reisevorschlag mit Preisangebot für Sie zusammen. Für Rückfragen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.



Preistabelle Druckbare Preistabelle

01. Mai 2017 bis 31. Oktober 2017 ab 0 €
Doppelzelt (All Inclusive)
Familienzelt (All Inclusive)
Familienzelt (All Inclusive)


Preise und Angebote ab 1. Mai

Die Preise und Angebote ab 1. Mai 2018 werden am 1. Januar veröffentlicht. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gerne schon heute ein individuelles Angebot. So können wir die Reservierungen frühzeitig durchführen und sicherstellen, dass Ihr Wunschprodukt und Ihr Wunschzimmer nicht ausgebucht sind.

In unsere individuellen Angebote sind alle Sonderpreise einkalkuliert, die wir für Ihren Reisezeitpunkt mit den Hotels vereinbart haben. Die Preisangaben gelten pro Person im Doppelzimmer. Bei Apartments und großen Villen mit 2 oder mehr Doppelzimmern ist der Preis pro Wohneinheit angegeben. 

Staatlich festgelegte Steuern und Servicegebühren sind enthalten. Sie machen je nach Reiseland zwischen 15% und 25% des Hotelpreises aus.

Selinda Camp (Linyanti)
Botswana - Linyanti
Die 9 luxuriös mit Badewanne ausgestatteten Zelte liegen am Selinda Spillway, einer Wasserverbindung zwischen...

Lage unserer Unterkünfte: Das Hotel liegt dort, wo Sie das türkise Quadrat mit der Palme sehen. Durch Klick auf das "Zeichen" zoomen Sie näher an die Unterkunft heran. Durch Klick auf "Satellit " können Sie auf "Satellitenbild-Darstellung" wechseln und durch Heranzoomen die genaue Lage der Unterkunft finden.

Botswana - stabile Demokratie in Afrika

Botswana ist eine Präsidialrepublik, die bis 1966 Protektorat, aber nicht Kolonie Englands war. Das Land grenzt im Norden an Sambia, im Nordosten an Simbabwe, im Süden an Südafrika und im Westen an Namibia. Das trockene Tafelland der Wüste Kalahari nimmt einen großen Teil seiner Landfläche ein.

20% der Landfläche steht unter Naturschutz

Etwa ein Fünftel des Landes besteht aus Nationalparks, von denen der berühmteste das faszinierende Okavango-Delta im Norden des Landes mit dem Moremi-Tierschutzgebiet und dem Chobe-Nationalpark ist. Im äußersten Südwesten liegen der Gemsbok-Nationalpark und in der Landesmitte das Central Kalahari Game Reserve.

Die Naturschutzgebiete im Norden sind grüne Oasen voller wilder Natur. Hier erlebt man Afrika so, wie es immer war: ein spärlich besiedeltes, weites Land mit freundlichen Menschen und wilden Tieren in freier Landschaft.

Das Okawango Delta

Inmitten der urwüchsigen Natur des Okawango Deltas mit einer Fläche von etwa 200 x 200 Kilometern liegt das geschützte Moremi-Wildreservat. Hier - in einem der wildesten und schönsten Naturschutzgebiete Afrikas - und in einigen anderen Regionen des Deltas betreibt unser Partner "Wilderness Safaris" seine Camps und Lodges mit 3 bis 15 Luxuszelten oder naturnah gebauten Lodges. Trotz ihrer Abgeschiedenheit bieten sie einen Standard, der mit vier bis fünf Sternen eher unterbewertet ist. Von diesen Camps und Luxuslodges aus unternehmen die Gäste Safaris in kleinen Gruppen von zwei bis sechs Personen in komfortablen Jeeps und begegnen zahlreichen wild lebenden Tieren.

Informationen in externen Links

Botswana auf WikipediaBotswana auf der Webseite des Auswärtigen Amtes

Fläche: 581.730 km²

Bevölkerung: ca. 2 Mio

Regierung: Republik

Hauptstadt: Gaborone

Sprachen: Setswana & Englisch

Währung: Pula

Zeitzone: +1


Formalitäten

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen bei Einreise noch 6 Monate gültigen Reisepass. Ein touristisches Visum wird bei Einreise automatisch ausgestellt.Dabei kann der Nachweis ausreichender Geldmittel für den Aufenthalt und das Rück- bzw. Weiterreiseticket verlangt werden.

Besondere Bestimmungen für Kinder und Jugendliche

Kinder unter 18 Jahre müssen an sämtlichen Einreisepunkten neben dem gültigen Pass auch beglaubigte Kopien der Geburtsurkunde vorweisen. Wenn nur ein Elternteil mit dem Kind reist, muss mit einer eidesstattlichen Versicherung nachgewiesen werden, dass der andere Elternteil mit der Reise einverstanden ist. Dies gilt nicht bei Reisen von Mutter und Kind, wenn der Vater nicht in der Geburtsurkunde des Kindes eingetragen ist.

Malaria

Während der tropischen Regenzeit (November-April/Mai) besteht in Teilen des Landes Malariarisiko. Betroffen sind vor allem die Regionen in Kasane am Zambezi-Fluss und am Okavango, sowie im Norden in den Distrikten Boteti, Chobe, Ngamiland und Tutume.  Lassen Sie sich bei Reisen zu dieser Jahreszeit tropenmedizinisch beraten,  um zu entscheiden, ob eine Malariaprophylaxe sinnvoll ist. Für detaillierte Informationen siehe auch die Webseite des Tropeninstituts der Universität München .

Botswana ist frei von Gelbfieber

Damit Botswana gelbfieberfrei bleibt ist bei Einreise aus oder über ein Gelbfieberinfektionsgebiet eine wirksame Gelbfieberimpfung nachzuweisen. Vergewissern Sie sich bitte, ob Sie aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet einreisen. Beispielsweise hier: www.fit-for-travel.de

Wetter

Im April enden die gelegentlichen Regenfälle in Botswana. Es beginnen die Monate, in denen der Okawango-Fluss mit seinen aus dem Hochland von Angola gespeisten Wassermassen das Okawango-Delta überschwemmt. Der Fluss verteilt sie über Tausende von Armen in der unendlichen Ebene und sorgt dafür, dass die Tiere auch in dieser regenarmen Zeit mit Wasser versorgt werden. Die europäischen Sommermonate gelten als beste Reisezeit, denn kühle Nächte und sommerliche Wärme am Tag sowie wenig Regen machen das Klima angenehm.

Anfang Oktober beginnt eine regenreichere Zeit, in welcher die Tagestemperaturen über 30 Grad steigen, auch die Nächte warm bleiben und immer wieder einmal mit heftigen Regenfällen gerechnet werden muss.

Das macht "Trauminsel Safaris" einzigartig

Eine Safari sollte den Gast in die Zeit zurückführen, in der jede Afrikareise ein Abenteuer war, das man alleine oder mit wenigen Helfern und Begleitern zu bestehen hatte. Unsere Gäste reisen in Botswana abseits organisierter Tierparks in nahezu unberührter, echter Wildnis. Sie reisen dennoch sicher und komfortabel mit Privatflugzeugen oder mit Helikoptern, Geländefahrzeugen, sicheren Booten und Mokoros (Kanus). Die Camps unseres lokalen Partners "Wilderness Safaris" haben nur drei bis maximal 12 Bungalows oder Luxuszelte, die in der umgebenden Natur kaum sichtbar sind, weil sie sich architektonisch und durch die Wahl der Baumaterialien anpassen. Sie liegen in riesigen Arealen ("Konzessionen") ohne Zäune, Straßen und Autos. Diese sehr speziellen Camps und Lodges bieten einen Komfort, den man in der Wildnis kaum für möglich hält. Die Unberührtheit, Einsamkeit und Natürlichkeit der Reservate, kombiniert mit individuellem Service in kleinen Lodges unterscheidet unsere "Wilderness Safaris" von den meisten sonstigen Reisemöglichkeiten im südlichen Afrika.

Individuell ausgearbeitete Safaris

Neben preisgünstigen Safaris zu festen Terminen in Gruppen von 2-8 Personen, stellen wir individuelle Safari-Reisen ganz nach Gästewunsch zusammen. Im Preis sind enthalten: Anreise per Flug ab/bis Deutschland und zu den Flughäfen Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek, Flug ins Safari-Gebiet, alle Transfers zwischen den Camps (meistens mit dem Leichtflugzeug), Vollpension inklusive aller Getränke (außer Marken-Spirituosen), Nachmittagstee, Sundowner, Wäscheservice und  Pirschfahrten zweimal täglich, Busch-Wanderungen oder Fluss-/Delta-Fahrten mit dem Boot, je nach Lage und Angebot des Camps. Die Camps und Lodges können nicht individuell und pro Tag, sondern nur im Zusammenhang mit den Rundreisen gebucht werden. Pro Reisetag muss man je nach Saison und Komfort der Camps pro Person etwa mit 450 € bis 950 € rechnen, wobei alle Leistungen wie oben beschrieben inklusive sind.